Wie reinige ich Parkett richtig?


Hallo Christian und Thomas,

ich wohne seit Mitte des Jahres in einer neuen Wohnung mit einem ganz tollen Parkettboden. Nun bin ich mir unsicher, wie ich das Parkett reinigen soll und ich will auch nichts falsch machen. Können Sie mir sagen, was ich beachten soll und was überhaupt nicht geht? Ich bin über jeden Tipp dankbar.

Maria D.


Hallo Maria,

herzlichen Glückwunsch zur neuen Wohnung! Wir können uns gut vorstellen, wie sehr Sie ihr Parkett lieben und geben Ihnen gern ein paar Tipps zur richtigen Reinigung und Pflege.

Allgemeine Tipps zur Reinigung von Parkett

Es gibt mehrere Dinge, die Sie regelmäßig tun können und die Pflege Ihres Parkettbodens erheblich erleichtern werden:

  1. Stellen Sie sicher, dass Sie im Eingangsbereich Fußmatten auslegen, um so Schmutz, kleine Steinchen und aufzufangen, bevor er in Ihre Wohnung gelangt.
  2. Wischen Sie Wasser oder andere Flüssigkeiten sofort auf. Wird die Flüssigkeit vom Holz aufgenommen, kann dies zu Flecken oder Bewegungen in Ihrem Boden führen kann.
  3. Fegen oder saugen Sie Ihren Parkettboden regelmäßig. Dadurch verhindern Sie, dass sich abrasiver Staub oder Schmutz ansammelt, der die Oberfläche des Parketts zerkratzen und die Oberfläche stumpf machen kann.
  4. Verwenden Sie einen Staubsauger mit einem weichen Bürstenkopf und achten Sie darauf, dass Sie Ihren Boden mit der Bürste nicht zerkratzen.
  5. Nutzen Sie niemals einen Dampfreiniger!
  6. Kleben Sie Filzgleiter an die Beine Ihrer Möbel. So vermeiden Sie Kratzer!
  7. Parkett sollte immer nebelfeucht gewischt werden. Verwenden Sie einen Mopp, den Sie gut auswringen können, damit Sie nicht zu viel Wasser auf das Holz auftragen.
  8. Vermeiden Sie herkömmliche Haushaltsreiniger, die scheuernd sein können und Ihren Holzboden beschädigen.

Die Pflegeboxen von WOCA enthalten alle Reinigungs- und Pflegemittel für eine sachgemäße Reinigung 

Reinigungstipps für lackiertes Parkett

Versiegeltes Parkett ist besonders pflegeleicht. Der Lack verschließt die Holzporen und verhindert so das Eindringen von Schmutz und Feuchtigkeit. Zudem wird das Holz zudem vor Abrieb und Kratzern geschützt. Damit dies lange so bleibt, sollten Sie Ihr Parkett mit einem Mopp und einer geeigneten Lackseife regelmäßig nebelfeucht wischen. Bei starken Verschmutzungen empfehlen wir Ihnen einen Intensivreiniger für lackiertes Parkett - anschließend sollte das Parkett mit einer Lackpflege behandelt werden. Den gereinigten Boden sollten Sie dann anschließend mit einer Lackpflege behandeln. Diese sorgt für eine strapazierfähige Oberfläche, die vor Kratzern und Verschleiß optimal geschützt ist und die Lebensdauer des Bodens deutlich verlängert.

Reinigungstipps für geöltes Parkett

Geöltes Parkett ist pflegeintensiver als ein lackiertes, bringt aber auch den Vorteil mit sich, dass es bei richtiger Pflege länger halten kann. Das Öl dringt nämlich tief in das Holz ein und schützt nicht nur die Oberfläche, sondern auch den Kern. Durch die Verwendung von Holzbodenseifen und weitere Ölbehandlungen kann dieser Parkettschutz immer wieder erneuert werden. Die Reinigung Ihres geölten Fußbodens mit dem entsprechenden Reinigungsprodukt stellt sicher, dass das Finish so gesund wie möglich bleibt. So bildet die Holzbodenseife bspw. bei jeder Reinigung auf der Oberfläche eine dünne Seifenschicht, die das Parkett vor den alltäglichen Belastungen und vor Abnutzungserscheinungen schützt. Eine geölte Oberfläche kann auch mit Pflegeölen und Polituren aufgefrischt werden. Sicher müssen Sie dies nicht regelmäßig machen, aber bei Bedarf ist die möglich :-)

Liebe Maria, ich hoffe, diese Ratschläge werden Ihnen helfen, dass Ihr Parkett lange so wunderschön anzuschauen bleibt. Sollten Sie weitere Fragen - auch zu den Pflegeprodukten - haben, dann zögern Sie bitte nicht, uns zu kontaktieren (info@parkett-direkt.net oder 030 2639 6565).

Ihr Thomas Schnittker