WPC Terrassendielen - die Alternative zu Echtholz-Außendielen

Eine wunderbare Kombination gehen Holz und Kunststoff in den neuen WPC Terrassendielen ein. Für den Kunden bedeutet dies ein Maximum an Vorteilen für einen robusten, langlebigen, stylishen, pflegeleichten und nachhaltigen Fußbodenbelag für seinen Garten, Terrasse, Balkon und sogar Poolumrandung.

Denn WPC Dielen (Wood Polymer Composite) bestehen aus circa 60 Prozent Holz, 35 Prozent Kunststoff und 5 Prozent Zusatzstoffe. Sie wurden nach dem Cradle to Cradle-Prinzip erfunden. Das bedeutet, Hersteller nehmen sich bei der Fertigung die Natur als Vorbild. Daher enthalten WPC Terrassendielen keine Schadstoffe und sind umweltfreundlich, da die Holzfasern in der Regel Überschuss aus der Herstellung von Möbeln und Fußböden sind.

Der neuartige Verbundwerkstoff WPC vereint daher viele Vorteile, die sonst nur Holz oder nur Kunststoff bieten würde:

  • WPC Dielen nehmen weniger Feuchtigkeit auf im Vergleich zu klassischen Holzdielen, somit quellen sie nicht auf. 
  • Die Oberfläche ist durch den Doppelkern besonders stark, was die Schlagzähigkeit erhöht. 
  • Durch die industrielle Anfertigung sind trendige Farbgebungen UND realistische Nachahmungen von Holzoptiken möglich. 
  • Da WPC nicht ausschließlich reines Holz ist, werden Sie beim Barfußlaufen keine Splitter in die Füße bekommen. WPC Dielen sind riss- und splitterfrei, rutschhemmend, formstabil und unglaublich pflegeleicht. Fettflecken oder Rotweinspritzer können WPC Dielen nichts anhaben. 
  • Für ein gelegentliches Säubern genügen lauwarmes Wasser und Seife.

WPC Terrassendielen - die Alternative zu Echtholz-Außendielen

Eine wunderbare Kombination gehen Holz und Kunststoff in den neuen WPC Terrassendielen ein. Für den Kunden bedeutet dies ein Maximum an Vorteilen für einen robusten, langlebigen, stylishen, pflegeleichten und nachhaltigen Fußbodenbelag für seinen Garten, Terrasse, Balkon und sogar Poolumrandung.

Denn WPC Dielen (Wood Polymer Composite) bestehen aus circa 60 Prozent Holz, 35 Prozent Kunststoff und 5 Prozent Zusatzstoffe. Sie wurden nach dem Cradle to Cradle-Prinzip erfunden. Das bedeutet, Hersteller nehmen sich bei der Fertigung die Natur als Vorbild. Daher enthalten WPC Terrassendielen keine Schadstoffe und sind umweltfreundlich, da die Holzfasern in der Regel Überschuss aus der Herstellung von Möbeln und Fußböden sind.

Der neuartige Verbundwerkstoff WPC vereint daher viele Vorteile, die sonst nur Holz oder nur Kunststoff bieten würde:

  • WPC Dielen nehmen weniger Feuchtigkeit auf im Vergleich zu klassischen Holzdielen, somit quellen sie nicht auf. 
  • Die Oberfläche ist durch den Doppelkern besonders stark, was die Schlagzähigkeit erhöht. 
  • Durch die industrielle Anfertigung sind trendige Farbgebungen UND realistische Nachahmungen von Holzoptiken möglich. 
  • Da WPC nicht ausschließlich reines Holz ist, werden Sie beim Barfußlaufen keine Splitter in die Füße bekommen. WPC Dielen sind riss- und splitterfrei, rutschhemmend, formstabil und unglaublich pflegeleicht. Fettflecken oder Rotweinspritzer können WPC Dielen nichts anhaben. 
  • Für ein gelegentliches Säubern genügen lauwarmes Wasser und Seife.
Zuletzt angesehen