• NEU! Unser Raumgplaner: Unser Böden in Ihrem Raum
  • Raumfoto hochladen und gewünschten Boden virtuell in Ihrem Raum sehen

Vinylboden grau / weiß

Sie suchen einen modernen, eleganten und pflegeleichten Fußboden? Wie wäre es mit einem grauen oder weißen Vinylboden? Ein dezentes Grau sorgt für eine besondere Optik im Wohn- und Schlafzimmer, in der Küche und sogar im Badezimmer. Sie haben richtig gelesen: Vinylböden in der Ausführung als Klebe Vinyl oder Rigid Klick-Vinyl lassen sich ohne Bedenken in Feuchträumen wie dem Bad oder der Küche verlegen.

Was ist ein Vinylboden?

Vinylböden sind synthetische Bodenbeläge, die langlebig, günstig und einfach zu verlegen sind. Vinyl wird häufig mit Linoleum und Laminat verwechselt. Im Gegensatz zu Vinyl, das aus dem Kunststoff Polyvinylchlorid (PVC) besteht, enthält Laminat Holz. Dies ist auch der Hauptgrund, warum Laminat anfällig für Feuchtigkeit und Nässe ist. Linoleum-Böden werden hingegen aus rein natürlichen Materialien hergestellt. Sie sind nicht so wasserbeständig und wartungsintensiver als Vinyl, da sie eine jährliche erneute Schutzbeschichtung benötigen.

PVC-Böden sind nichts anderes als eine alternative Bezeichnung für Vinyl! PVC steht für Polyvinylchlorid, das Material, aus dem Vinylböden bestehen. Daher werden sie oft mit PVC-Bodenbeläge oder einfach nur Vinylboden abgekürzt, die gebräuchlichste Bezeichnung für diesen besonderen Bodenbelag, der oft auch Designboden genannt wird.

Arten von Vinylböden

Moderne Designböden sind in verschiedenen Formaten, Designs und Aufbaumöglichkeiten erhältlich. Es gibt sie in Form von Landhausdielen mit Holzdekor z.B. in Eiche oder Pinie und als Fliesen mit grauem Steindekor z.B. Schiefer oder Beton. Auch im Aufbau gibt es Unterschiede. So können Sie zwischen grauem Klebe-Vinyl und Klick-Vinyl wählen.

Klebe-Vinyl

Klebe-Vinyl besteht aus massivem Vinyl und wird immer vollflächig verklebt. Ein verklebter Vinylboden ist 100 % wasserdicht, denn es gibt keine Hohlräume, in die Wasser laufen kann und die Oberfläche ist von Natur aus wasserabweisend. Das Verkleben sorgt für eine optimale Raumakustik, da sich keine Luftpolster zwischen Vinyl und Untergrund bilden können. Durch die geringe Aufbauhöhe eignet sich ein Vinylboden zum Kleben für Renovierungen, da Zusatzarbeiten wie das Abschleifen von Türen o. ä. entfallen.

Klick-Vinyl

Graues Klick-Vinyl finden Sie in unserem Shop mit HDF-Trägerplatte oder als Rigid Klick-Vinyl mit SPC-Träger. Klick-Vinylböden bringen den Vorteil mit sich, dass sie dank des integrierten Klick-Systems schnell, einfach und sauber zu verlegen sind. Selbst für Laien stellt die Verlegung keine Herausforderung dar. Ein weiteres Plus bei der Verlegung ist, dass beide Klick-Vinylböden leichte Unebenheiten verzeihen und der Unterboden nicht komplett eben sein muss. Daher lässt sich Klick-Vinyl mit Trägerplatte im Gegensatz zum Klebevinyl ohne Probleme über Fliesen verlegen.

Der Unterschied zwischen den beiden Klick-Vinyl Arten liegt in der Anwendung. Während der HDF-Träger, der aus Holzfasern besteht, anfällig für Feuchtigkeit ist und nicht im Bad verlegt werden sollte, kann Rigid Klick-Vinyl uneingeschränkt in Feuchträumen, selbst in Waschküchen verlegt werden. Dafür sorgt der Träger aus Solid Polymer Core (kurz SPC). Hier wird dem Kunststoffboden ein Kalk- oder Steinmehl hinzugefügt, was die thermoplastische Eigenschaft des Vinyls verändert und das Klick-Vinyl noch robuster, stoßfest, wasserfest sowie hitze- und wärmebeständig macht.

Allgemeine Vorteile von Vinylböden

Aufgrund seiner Widerstandsfähigkeit und Vielseitigkeit ist graues Vinyl ein zuverlässiger Bodenbelag für jeden Raum in Ihrem Zuhause.

  • Günstig: Vinylböden überzeugen mit ihrem guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Sie sind erschwinglicher als bspw. Parkett und vielseitig im Design. Sie bieten das hochwertige Aussehen und die Haptik von Holz und Naturstein ohne den hohen Preis. Aber auch langfristig sparen Sie Geld. Die Qualität des Bodenbelags wird nicht so leicht beeinträchtigt, da er kratzfest und schmutzabweisend ist. Er sieht lange wie neu aus und hält bei guter Pflege Jahrzehnte.
  • Einfach zu verlegen: Egal, ob Sie sich für Vinyl-Fliesen oder Landhausdielen entscheiden, Sie müssen keinen Bodenleger beauftragen. Vor allem ein Klick-Vinylboden ist DIY-freundlich und kann auf einer Vielzahl von Untergründen verlegt werden. Wer vorsichtig arbeitet, kann die Klick-Verbindung ohne Beschädigung wieder lösen und den Vinylboden ein zweites Mal verlegen. Sowohl Klick-Vinyl mit HDF- als auch mit SPC-Träger haben einen integrierten Trittschall. Dieser sorgt nicht nur für eine gute Akustik, sondern schont auch Geld- und Zeitbudget, da eine zusätzliche Trittschalldämmung nicht erforderlich ist.
  • Langlebig: Designböden sind unglaublich langlebig – sie sind strapazierfähig und widerstandsfähig gegen Kratzer und Dellen. Daher sind sie eine gute Wahl für belebte Haushalte mit Kindern oder Haustieren.
  • Pflegeleicht: Vinyl-Bodenbeläge sind sehr pflegeleicht. Sie müssen lediglich dafür sorgen, dass kleine Schmutzpartikel regelmäßig entfernt werden, um die Oberfläche des Bodenbelags dauerhaft zu schützen. Es reicht vollkommen aus, den Vinylboden zu saugen und nebelfeucht zu wischen. Spezielle Vinylpflegemittel sorgen dafür, dass er strahlend schön bleibt. Vinylböden haben eine klare Deckschicht, die Flecken verhindert. Eltern von Babys oder Kleinkindern werden dies lieben, da alle Flecken einfach weggewischt werden können, ohne den Bodenbelag zu beschädigen.
  • Fußwarm und bequem: im Vergleich zu Fliesen überzeugt eine Vinylboden mit seinen fußwarmen und elastischen Eigenschaften. Das macht sich vor allem dann bemerkbar, wenn Sie barfuß über den Boden laufen oder lange Zeit stehen. Sowohl Klick-Vinyl als auch Klebe-Vinyl ist für die Verlegung auf einer Warmwasser-Fußbodenheizung geeignet.
  • Geeignet für gewerblichen und industriellen Bereich: Vinyl mit der Nutzungsklasse (NK) 23/31 ist ausgelegt für stark beanspruchte Wohnräume sowie für Flächen mit mäßiger Beanspruchung im gewerblichen Bereich. Das Material gilt als Allrounder für Ihr Zuhause. Es ist robust und hält selbst den härtesten Beanspruchungen in privaten Zimmern stand. Vinyl mit NK 42 kann auch in Betrieben verlegt werden, in denen überwiegend stehend gearbeitet wird und wo es Verkehr mit Gabelstaplern oder Ameisen gibt.

Weiß, hellgrau oder dunkelgrau?

Für die Wirkung eines Raumes ist die Farbe des Bodens ein entscheidender Faktor. Grundsätzlich gilt: ein heller grauer Vinylboden lässt jedes Zimmer optisch größer wirken als ein dunkler. Ist der betreffende Raum also klein und soll optisch an Größe gewinnen, sollte ein hellgrauer Vinylboden zum Einsatz kommen. Bei großen Zimmern kommt es vor allem darauf an, welche Atmosphäre Sie erzeugen wollen.

Ein Bodenbelag in Weiß oder hellem Grau sorgt für Helligkeit – besonders dann, wenn das Zimmer zusätzlich mit entsprechenden Wandfarben gestaltet ist. Doch hell ist nicht gleich hell. Eine hellgraue Vinyl-Landhausdiele in Eiche gilt als zeitlos, während ein weißer Bodenbelag einen besonders cleanen Look vermittelt. Bunte Möbel und Accessoires können dem sterilen oder kühlen Ambiente entgegenwirken.

Dunkle Grautöne in Holzoptik sorgen für ein warmes Ambiente und lassen auch große Räume gemütlich wirken. Sie zaubern in Kombination mit hellen Wänden und Wohnaccessoires einen tollen Kontrast und rustikalen Möbeln eine stilechte Umgebung bieten. Dunkelgraue bis schwarze Böden setzen ein besonderes Statement: Sie stehen für Luxus und Eleganz.

Unser Tipp: Sehr dunkelgraue Böden sollten nur in besonders lichtdurchfluteten Räumen zum Einsatz kommen und um helle Akzente ergänzt werden, um die Gefahr einer zu düsteren Stimmung zu vermeiden.

Liebling unserer Kunden

Auf dem Markt gibt es eine große Auswahl an grauen und weißen Vinylböden in allen Farbtönen von hell bis dunkel sowie in verschiedenen Ausführungen und Mustern wie graue Eiche oder Pinie oder dunkelgrauer oder weißer Beton. Besonders beliebt ist ein Klick-Vinylboden als Eiche Landhausdiele. Beim Vinylboden Eiche variieren die Farben von hellgrau bis grau-braun. Aber auch das Dekor einer weiß gekälkten Eiche ist möglich.

Alle grauen Vinyl-Dekordielen verfügen über eine Strukturoberfläche, die eine gebürstete Eiche Landhausdiele täuschend echt imitieren. Dies macht den ohnehin schon rutschfesten Vinylboden noch sicherer gegen Stürze, besonders mit nassen Füßen. Auch Ihre Haustiere werden den Designboden lieben, denn sie bieten den Vierbeinern einen guten Halt - und kleine Unfälle können problemlos entfernt werden und greifen den Boden nicht an.

Vinylboden in Grau oder Weiß online kaufen

Wählen Sie aus unseren grauen und weißen Dekoren drei Gratismuster und überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Vinylböden. Testen die Muster auf Optik und Haptik und stimmen Sie den Boden auf Ihre Möbel ab.

Sollten Sie Fragen haben, dann stehen Ihnen unsere Bodenexperten gern zur Verfügung. Gern erstellen wir Ihnen auch ein individuelles Angebot mit passendem Zubehör wie Vinylkleber, Pflegemittel und/oder Sockelleisten.

Haben Sie Ihren Traumboden gefunden, können Sie ihn bequem in unserem Online-Shop vom heimischen Sofa aus bestellen. Bezahlen können Sie bei uns auf sicherem Weg per Kreditkarte, PayPal oder Vorkasse.

Vinylboden grau/weiß

(15 Artikel)
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
ideal für Küche & Bad
ideal für Küche & Bad

Vinylboden grau / weiß

Sie suchen einen modernen, eleganten und pflegeleichten Fußboden? Wie wäre es mit einem grauen oder weißen Vinylboden? Ein dezentes Grau sorgt für eine besondere Optik im Wohn- und Schlafzimmer, in der Küche und sogar im Badezimmer. Sie haben richtig gelesen: Vinylböden in der Ausführung als Klebe Vinyl oder Rigid Klick-Vinyl lassen sich ohne Bedenken in Feuchträumen wie dem Bad oder der Küche verlegen.

Was ist ein Vinylboden?

Vinylböden sind synthetische Bodenbeläge, die langlebig, günstig und einfach zu verlegen sind. Vinyl wird häufig mit Linoleum und Laminat verwechselt. Im Gegensatz zu Vinyl, das aus dem Kunststoff Polyvinylchlorid (PVC) besteht, enthält Laminat Holz. Dies ist auch der Hauptgrund, warum Laminat anfällig für Feuchtigkeit und Nässe ist. Linoleum-Böden werden hingegen aus rein natürlichen Materialien hergestellt. Sie sind nicht so wasserbeständig und wartungsintensiver als Vinyl, da sie eine jährliche erneute Schutzbeschichtung benötigen.

PVC-Böden sind nichts anderes als eine alternative Bezeichnung für Vinyl! PVC steht für Polyvinylchlorid, das Material, aus dem Vinylböden bestehen. Daher werden sie oft mit PVC-Bodenbeläge oder einfach nur Vinylboden abgekürzt, die gebräuchlichste Bezeichnung für diesen besonderen Bodenbelag, der oft auch Designboden genannt wird.

Arten von Vinylböden

Moderne Designböden sind in verschiedenen Formaten, Designs und Aufbaumöglichkeiten erhältlich. Es gibt sie in Form von Landhausdielen mit Holzdekor z.B. in Eiche oder Pinie und als Fliesen mit grauem Steindekor z.B. Schiefer oder Beton. Auch im Aufbau gibt es Unterschiede. So können Sie zwischen grauem Klebe-Vinyl und Klick-Vinyl wählen.

Klebe-Vinyl

Klebe-Vinyl besteht aus massivem Vinyl und wird immer vollflächig verklebt. Ein verklebter Vinylboden ist 100 % wasserdicht, denn es gibt keine Hohlräume, in die Wasser laufen kann und die Oberfläche ist von Natur aus wasserabweisend. Das Verkleben sorgt für eine optimale Raumakustik, da sich keine Luftpolster zwischen Vinyl und Untergrund bilden können. Durch die geringe Aufbauhöhe eignet sich ein Vinylboden zum Kleben für Renovierungen, da Zusatzarbeiten wie das Abschleifen von Türen o. ä. entfallen.

Klick-Vinyl

Graues Klick-Vinyl finden Sie in unserem Shop mit HDF-Trägerplatte oder als Rigid Klick-Vinyl mit SPC-Träger. Klick-Vinylböden bringen den Vorteil mit sich, dass sie dank des integrierten Klick-Systems schnell, einfach und sauber zu verlegen sind. Selbst für Laien stellt die Verlegung keine Herausforderung dar. Ein weiteres Plus bei der Verlegung ist, dass beide Klick-Vinylböden leichte Unebenheiten verzeihen und der Unterboden nicht komplett eben sein muss. Daher lässt sich Klick-Vinyl mit Trägerplatte im Gegensatz zum Klebevinyl ohne Probleme über Fliesen verlegen.

Der Unterschied zwischen den beiden Klick-Vinyl Arten liegt in der Anwendung. Während der HDF-Träger, der aus Holzfasern besteht, anfällig für Feuchtigkeit ist und nicht im Bad verlegt werden sollte, kann Rigid Klick-Vinyl uneingeschränkt in Feuchträumen, selbst in Waschküchen verlegt werden. Dafür sorgt der Träger aus Solid Polymer Core (kurz SPC). Hier wird dem Kunststoffboden ein Kalk- oder Steinmehl hinzugefügt, was die thermoplastische Eigenschaft des Vinyls verändert und das Klick-Vinyl noch robuster, stoßfest, wasserfest sowie hitze- und wärmebeständig macht.

Allgemeine Vorteile von Vinylböden

Aufgrund seiner Widerstandsfähigkeit und Vielseitigkeit ist graues Vinyl ein zuverlässiger Bodenbelag für jeden Raum in Ihrem Zuhause.

  • Günstig: Vinylböden überzeugen mit ihrem guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Sie sind erschwinglicher als bspw. Parkett und vielseitig im Design. Sie bieten das hochwertige Aussehen und die Haptik von Holz und Naturstein ohne den hohen Preis. Aber auch langfristig sparen Sie Geld. Die Qualität des Bodenbelags wird nicht so leicht beeinträchtigt, da er kratzfest und schmutzabweisend ist. Er sieht lange wie neu aus und hält bei guter Pflege Jahrzehnte.
  • Einfach zu verlegen: Egal, ob Sie sich für Vinyl-Fliesen oder Landhausdielen entscheiden, Sie müssen keinen Bodenleger beauftragen. Vor allem ein Klick-Vinylboden ist DIY-freundlich und kann auf einer Vielzahl von Untergründen verlegt werden. Wer vorsichtig arbeitet, kann die Klick-Verbindung ohne Beschädigung wieder lösen und den Vinylboden ein zweites Mal verlegen. Sowohl Klick-Vinyl mit HDF- als auch mit SPC-Träger haben einen integrierten Trittschall. Dieser sorgt nicht nur für eine gute Akustik, sondern schont auch Geld- und Zeitbudget, da eine zusätzliche Trittschalldämmung nicht erforderlich ist.
  • Langlebig: Designböden sind unglaublich langlebig – sie sind strapazierfähig und widerstandsfähig gegen Kratzer und Dellen. Daher sind sie eine gute Wahl für belebte Haushalte mit Kindern oder Haustieren.
  • Pflegeleicht: Vinyl-Bodenbeläge sind sehr pflegeleicht. Sie müssen lediglich dafür sorgen, dass kleine Schmutzpartikel regelmäßig entfernt werden, um die Oberfläche des Bodenbelags dauerhaft zu schützen. Es reicht vollkommen aus, den Vinylboden zu saugen und nebelfeucht zu wischen. Spezielle Vinylpflegemittel sorgen dafür, dass er strahlend schön bleibt. Vinylböden haben eine klare Deckschicht, die Flecken verhindert. Eltern von Babys oder Kleinkindern werden dies lieben, da alle Flecken einfach weggewischt werden können, ohne den Bodenbelag zu beschädigen.
  • Fußwarm und bequem: im Vergleich zu Fliesen überzeugt eine Vinylboden mit seinen fußwarmen und elastischen Eigenschaften. Das macht sich vor allem dann bemerkbar, wenn Sie barfuß über den Boden laufen oder lange Zeit stehen. Sowohl Klick-Vinyl als auch Klebe-Vinyl ist für die Verlegung auf einer Warmwasser-Fußbodenheizung geeignet.
  • Geeignet für gewerblichen und industriellen Bereich: Vinyl mit der Nutzungsklasse (NK) 23/31 ist ausgelegt für stark beanspruchte Wohnräume sowie für Flächen mit mäßiger Beanspruchung im gewerblichen Bereich. Das Material gilt als Allrounder für Ihr Zuhause. Es ist robust und hält selbst den härtesten Beanspruchungen in privaten Zimmern stand. Vinyl mit NK 42 kann auch in Betrieben verlegt werden, in denen überwiegend stehend gearbeitet wird und wo es Verkehr mit Gabelstaplern oder Ameisen gibt.

Weiß, hellgrau oder dunkelgrau?

Für die Wirkung eines Raumes ist die Farbe des Bodens ein entscheidender Faktor. Grundsätzlich gilt: ein heller grauer Vinylboden lässt jedes Zimmer optisch größer wirken als ein dunkler. Ist der betreffende Raum also klein und soll optisch an Größe gewinnen, sollte ein hellgrauer Vinylboden zum Einsatz kommen. Bei großen Zimmern kommt es vor allem darauf an, welche Atmosphäre Sie erzeugen wollen.

Ein Bodenbelag in Weiß oder hellem Grau sorgt für Helligkeit – besonders dann, wenn das Zimmer zusätzlich mit entsprechenden Wandfarben gestaltet ist. Doch hell ist nicht gleich hell. Eine hellgraue Vinyl-Landhausdiele in Eiche gilt als zeitlos, während ein weißer Bodenbelag einen besonders cleanen Look vermittelt. Bunte Möbel und Accessoires können dem sterilen oder kühlen Ambiente entgegenwirken.

Dunkle Grautöne in Holzoptik sorgen für ein warmes Ambiente und lassen auch große Räume gemütlich wirken. Sie zaubern in Kombination mit hellen Wänden und Wohnaccessoires einen tollen Kontrast und rustikalen Möbeln eine stilechte Umgebung bieten. Dunkelgraue bis schwarze Böden setzen ein besonderes Statement: Sie stehen für Luxus und Eleganz.

Unser Tipp: Sehr dunkelgraue Böden sollten nur in besonders lichtdurchfluteten Räumen zum Einsatz kommen und um helle Akzente ergänzt werden, um die Gefahr einer zu düsteren Stimmung zu vermeiden.

Liebling unserer Kunden

Auf dem Markt gibt es eine große Auswahl an grauen und weißen Vinylböden in allen Farbtönen von hell bis dunkel sowie in verschiedenen Ausführungen und Mustern wie graue Eiche oder Pinie oder dunkelgrauer oder weißer Beton. Besonders beliebt ist ein Klick-Vinylboden als Eiche Landhausdiele. Beim Vinylboden Eiche variieren die Farben von hellgrau bis grau-braun. Aber auch das Dekor einer weiß gekälkten Eiche ist möglich.

Alle grauen Vinyl-Dekordielen verfügen über eine Strukturoberfläche, die eine gebürstete Eiche Landhausdiele täuschend echt imitieren. Dies macht den ohnehin schon rutschfesten Vinylboden noch sicherer gegen Stürze, besonders mit nassen Füßen. Auch Ihre Haustiere werden den Designboden lieben, denn sie bieten den Vierbeinern einen guten Halt - und kleine Unfälle können problemlos entfernt werden und greifen den Boden nicht an.

Vinylboden in Grau oder Weiß online kaufen

Wählen Sie aus unseren grauen und weißen Dekoren drei Gratismuster und überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Vinylböden. Testen die Muster auf Optik und Haptik und stimmen Sie den Boden auf Ihre Möbel ab.

Sollten Sie Fragen haben, dann stehen Ihnen unsere Bodenexperten gern zur Verfügung. Gern erstellen wir Ihnen auch ein individuelles Angebot mit passendem Zubehör wie Vinylkleber, Pflegemittel und/oder Sockelleisten.

Haben Sie Ihren Traumboden gefunden, können Sie ihn bequem in unserem Online-Shop vom heimischen Sofa aus bestellen. Bezahlen können Sie bei uns auf sicherem Weg per Kreditkarte, PayPal oder Vorkasse.

Zuletzt angesehen