Esche Parkett

(8 Artikel)
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Industrieparkett Esche 23mm Industrieparkett Esche 23mm folieverklebt 160x8x23mm Upfloor
29,85 €/m² *
Lieferzeit:

7 Werktage

zurzeit 164,00 m² auf Lager
Details ansehen
Industrieparkett Esche 10mm folieverklebt 160x10x10mm Upfloor Industrieparkett Esche 10mm folieverklebt 160x10x10mm Upfloor
25,20 €/m² *
Lieferzeit:

7 Werktage

zurzeit 200,00 m² auf Lager
Details ansehen
Mosaikparkett Esche hell beige rustikal Mosaikparkett Esche englischer Verband hell/beige Rustikal Upfloor
17,80 €/m² *
Lieferzeit:

7 Werktage

zurzeit 614,40 m² auf Lager
Details ansehen
Mosaikparkett Esche hell-beige Rustikal Mosaikparkett Esche Parallelverband hell/beige Rustikal Upfloor
15,80 €/m² *
Lieferzeit:

7 Werktage

zurzeit 820,00 m² auf Lager
Details ansehen
Mosaikparkett Wuerfe Esche hell-beige Rustikal Mosaikparkett Esche Würfel hell/beige Rustikal Upfloor
14,10 €/m² *
Lieferzeit:

7 Werktage

zurzeit 820,00 m² auf Lager
Details ansehen
Mosaikparkett Esche hell-beige Natur Mosaikparkett Esche englischer Verband hell/beige Natur Upfloor
20,93 €/m² *
Lieferzeit:

7 Werktage

zurzeit 614,40 m² auf Lager
Details ansehen
Mosaikparkett Esche hell-beige Natur Mosaikparkett Esche Parallelverband hell/beige Natur Upfloor
16,95 €/m² *
Lieferzeit:

7 Werktage

zurzeit 820,00 m² auf Lager
Details ansehen
Mosaikparkett Esche Würfel hell-beige Natur geschliffen Mosaikparkett Esche Würfel hell/beige Natur Upfloor
16,00 €/m² *
Lieferzeit:

7 Werktage

zurzeit 820,00 m² auf Lager
Details ansehen

Der optische Effekt von Escheparkett

Eiche ist das erste Holz, was Kunden nennen, wenn sie sich für ein Parkett interessieren. Dabei muss es nicht immer die klassische Landhausdiele sein. Es gibt noch andere interessante Holzarten wie das Eschenholz zum Beispiel. Esche Parkett wird aus der sogenannten Gemeinen Esche hergestellt. Dies bedeutet nicht, dass dieses Holz Böses im Schilde führt, sondern meint, dass der Baum „gewöhnlich“ ist. Denn Eschebäume zählen zu den Klassikern in den heimischen Laubwäldern. Doch das „Gemeine“ täuscht. Zwar ist die Esche heimisch in unseren Wäldern und kommt oft vor, dennoch ist sie alles andere als ein 0815-Baum.

Was ist das Besondere an dem Eschenholz?

Das Eschenholz punktet mit einem breiten Spektrum an Farben. Diese Farben können von einem zaghaften Hellbraun, fast schon Gelbliche, bis ins Rötliche gehen. Das ist der große Unterschied zur Eiche. Diese Farbenvielfalt schafft diese nur dank industrieller Verarbeitungsschritte. Die Esche hingegen schillert von Natur aus so farbenfroh.

Allerdings benötigt die Farbenpracht Zeit. Nur Bäume mit einem Lebensalter zwischen 60 bis 80 Jahren weisen rote Sprenkler und Einschüsse auf. Jüngere Pflanzen präsentieren sich maserungsärmer und weisen mehr gelbliche bis hellbraune Farbnuancen auf. Hier wirkt die Sortierung allgemein ruhiger und harmonischer.

Wenn Sie ein auffälliges Parkett mögen, dann sollten Sie in jedem Fall auf einen Esche Boden achten, der aus älteren Bäumen hergestellt wurde. Beziehungsweise greifen Sie auf Sortierungen zurück, die mehr rote Farbnuancen beinhalten.

Gut zu wissen: Diese Colorpracht kommt am besten in weitläufigen Räumen oder Lofts zur Geltung. Hier erhalten die Farben die benötigte Fläche, um zu brillieren. Für kleinere Räume empfehlen wir hellere Töne zu verwenden. Diese überfrachten das Zimmer nicht und lassen es optisch größer wirken.

Woher kommt diese farbige Extravaganz?

Das interessante Design erhält diese Holzart durch eine Unregelmäßigkeit. Die Farbe seines Kernholzes wird irregulär gebildet. Das bedeutet, dass das Splint- und Kernholz teilweise gleich gefärbt werden und teilweise nicht. Seine Farbenpracht verdankt die Esche demnach den Launen der Natur.

Wie ist die Belastbarkeit von Esche?

Esche Parkett zählt zu den robusten Fußböden. Doch es gibt Einschränkungen. Zweifelsohne ist es mit einem Boden aus Eiche vergleichbar. Seine Brinellhärte ist gut. So müssen Sie keine Bedenken vor raschen Dellen oder Kratzern haben. Allerdings mangelt es diesem Holz an einer hohen Dauerhaftigkeitsklasse und Formstabilität. Das bedeutet, dass die Verarbeitung von Esche nicht immer so problemlos möglich ist wie bei einem Eichenparkett. Unter Umständen kann das Holz der Esche schneller reißen oder splittern. Hier ist Fingerspitzengefühl gefragt.

Wichtig: Esche Parkett ist nicht auf Warmwasser-Fußbodenheizungen zu verwenden. Hier kann es zu unschönen Fugenbildungen zwischen den einzelnen Paneelen kommen. Des Weiteren ist dieses Holz nicht für den Outdoor-Bereich geeignet, da man es nicht angemessen imprägnieren kann.

Wie ist die Pflege bei einem Bodenbelag aus Esche?

Hier unterscheidet sich Eschen Parkett nicht von anderen Holzböden:

  • Achten Sie beim Saugen auf eine parkettschonende Einstellung des Bürstenkopfs.
  • Wischen Sie das Holz niemals nass, sondern ausschließlich nebelfeucht.
  • Passende Pflegeprodukte finden Sie bei uns im Online-Shop.

Welche Pflege Sie nehmen sollten, ist davon abhängig, welche Oberflächenbehandlung Ihr Parkettboden hat. Sie haben die Wahl zwischen lackiert und geölt. Die meisten Escheböden weisen eine versiegelte Oberfläche auf. So werden sie besser den alltäglichen Ansprüchen gerecht und haben eine lange Lebensdauer.

In Zweifelsfällen wenden Sie sich an unsere professionellen Bodenexperten. Sie kennen sich mit jeglichem Parkett hervorragend aus und wissen um die Pflegeanforderungen der einzelnen Böden.

Unser Fazit zu diesem Parkett aus Esche

Dieses Parkett stellt - optisch gesehen - jegliches Eichenparkett in den Schatten. Eine derartige Farbenvielfalt - von Hellgelb wie Ahorn bis ins Rote wie Kirschbaum - trägt kaum ein anderer Baum in sich. Gerade Kunden, die einen extravaganten Einrichtungsstil favorisieren, werden dieses Fertigparkett sehr zu schätzen wissen.

Andererseits ist Optik nur die eine Seite der Medaille. Dieses Parkett verlangt nach einem sensiblen Umgang beim Einbau. Die Formstabilität ist bei Esche nicht immer gegeben. Daher ist dieses Parkett nicht für Fußbodenheizungen geeignet. Bei starker Beanspruchung empfehlen wir, unbedingt ein massives Parkett aus Esche zu wählen. Dank der Massivität ist ein späteres Abschleifen möglich. Dies erhöht ebenso die Lebensdauer wie eine gute, lackierte Oberfläche.

 

Zuletzt angesehen