Geöltes oder gewachstes Parkett – so reinigen und pflegen Sie Ihren Holzboden

Für die Parkettreinigung und Parkettpflege von geölten oder gewachsten Holzböden empfehlen wir die ausschließliche Verwendung von Reinigungs- und Pflegeprodukten für geölte oder gewachste Systeme, um die Holzoberfläche sachgemäß zu schützen. Eine unsachgemäße Reinigung und Pflege führt zu einer stumpfmatten Oberfläche, zu Vergrauung und Verfärbungen sowie fördert die Streifenbildung oder Schüsselung der Holzelemente.

Allgemein unterscheidet man die Instandhaltung von Parkett in Parkettreinigung und Parkettpflege. Ersteres dient der pflegenden, regelmäßigen Reinigung von Parkett ohne filmbildende Substanzen, bei der das Parkett von leichten Verunreinigungen durch nebelfeuchtes Wischen befreit wird, ohne dass die „Opferschicht“ dabei abgetragen wird.

Die bedarfsbedingte Parkettpflege hingegen erfolgt nach einer intensiven Reinigung mit einem Intensivreiniger oder Fleckenentferner, die ein Ablösen der „Opferschicht“ zur Folge hat. Diese bezeichnet eine filmbildende Pflegemittelschicht, die das geölte oder gewachste Parkett zusätzlich vor Abrieb schützt. Durch die eigentliche Parkettpflege mit entsprechenden Pflegemittelprodukten wird diese im Anschluss nach der Intensivreinigung erneuert und das Parkett somit neu eingepflegt und optimal geschützt.

Parkett geölt / gewachst

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Bona Holzflächenreiniger 1 Liter Bona Holzflächenreiniger 1 Liter
8,67 € *
Lieferzeit:

3 Werktage

Details ansehen
Faxe Ölseife natur 5 Liter Faxe Ölseife natur 5 Liter
80,90 € *
Lieferzeit:

7 Werktage

Details ansehen
1 von 3

Geöltes oder gewachstes Parkett – so reinigen und pflegen Sie Ihren Holzboden

Für die Parkettreinigung und Parkettpflege von geölten oder gewachsten Holzböden empfehlen wir die ausschließliche Verwendung von Reinigungs- und Pflegeprodukten für geölte oder gewachste Systeme, um die Holzoberfläche sachgemäß zu schützen. Eine unsachgemäße Reinigung und Pflege führt zu einer stumpfmatten Oberfläche, zu Vergrauung und Verfärbungen sowie fördert die Streifenbildung oder Schüsselung der Holzelemente.

Allgemein unterscheidet man die Instandhaltung von Parkett in Parkettreinigung und Parkettpflege. Ersteres dient der pflegenden, regelmäßigen Reinigung von Parkett ohne filmbildende Substanzen, bei der das Parkett von leichten Verunreinigungen durch nebelfeuchtes Wischen befreit wird, ohne dass die „Opferschicht“ dabei abgetragen wird.

Die bedarfsbedingte Parkettpflege hingegen erfolgt nach einer intensiven Reinigung mit einem Intensivreiniger oder Fleckenentferner, die ein Ablösen der „Opferschicht“ zur Folge hat. Diese bezeichnet eine filmbildende Pflegemittelschicht, die das geölte oder gewachste Parkett zusätzlich vor Abrieb schützt. Durch die eigentliche Parkettpflege mit entsprechenden Pflegemittelprodukten wird diese im Anschluss nach der Intensivreinigung erneuert und das Parkett somit neu eingepflegt und optimal geschützt.

Zuletzt angesehen