• Herbstsale: 10% Rabatt auf ALLES
  • Gutscheincode: her-10

Hin und wieder benötigt selbst der massivste Parkettboden eine Reinigung. Hier unterscheiden wir Fachleute zwischen einer regelmäßigen Reinigung, bei der Sie nebelfeucht den Boden wischen, und einer intensiven Parkett Pflege, bei der Sie die obere Schutzschicht erneuern.

Denn je nachdem, wie intensiv die Parkettreinigung ausfallen soll und wie stark der Parkettboden verschmutzt ist, hängt davon die Wahl des Reinigungsmittels ab.

Warum braucht man spezielle Reiniger für Parkett?

Grundsätzlich empfehlen wir Ihnen, ausschließlich mit geeigneten Pflegemitteln für Parkett zu reinigen. Andere Reinigungsmittel können die schützende Oberfläche zerstören. Dann kann Schmutz leichter ins Holz eindringen, Kratzer können viel leichter Spuren hinterlassen und Wasser dringt schneller ins Holz ein. Der Parkettboden wird mittelfristig zerstört. Durch unsachgemäße Reiniger kann Ihr natürlicher Boden stumpf und matt aussehen, vergrauen oder sich unschön verfärben. Dann ist das Parkett ruiniert.

Daher ist es sehr wichtig, Ihren Holzboden mit abgestimmten Produkten zu pflegen.

Welche Oberflächenbehandlung hat Ihr Boden? Ist es gewachstes und geöltes Parkett oder ein lackierter und versiegelter Holzboden? Achten Sie beim Kauf der Parkettpflegemittel auf die entsprechende Oberflächenbehandlung. Es gibt sowohl Reiniger für einen lackierten bzw. versiegelten Parkettboden, als auch Pflegemittel für geölte Böden beziehungsweise gewachstes Parkett.

Wie reinigt man geöltes und gewachstes Parkett?

Bei der Reinigung von geölten und gewachsten Holzboden unterscheiden Sie bitte zwischen dem regelmäßigen Unterhalt und einer Intensivpflege.

Regelmäßige Reinigung

Sie möchten Ihren Holzboden von oberflächlichem Schmutz befreien? Dann verwenden Sie eine Holzbodenseife, die ohne filmbildende Substanzen auskommt. Sie entfernt leichte Verschmutzungen, ohne die schützende, obere Schicht abzutragen.

Intensivpflege - Gebrauch von Parkettpflege und Intensivreiniger

Sie möchten Ihrem Parkettboden wieder mehr Brillanz verleihen und die schützende Schicht der Oberfläche erneuern?

Dann verwenden Sie einen Intensivreiniger oder Fleckenentferner und anschließend eine Parkettpflege. Der Intensivreiniger löst die Schutzschicht des geölten oder gewachsten Bodens ab und entfernt gleichzeitig Schmutz. Anschließend trägt die Parkettpflege eine neue schützende Oberschicht auf den Dielenboden auf. So haben Schmutz und Feuchtigkeit keine Chance, in das Holz einzudringen. Ihr Parkett ist optimal geschützt und bleibt für lange Zeit, schön anzusehen.

Kann ich mit einem Mopp reinigen?

Den passenden Parkettreiniger zu verwenden, ist eine Seite. Die richtigen Hilfsmittel zu benutzen, eine andere. Denn ein natürlicher Bodenbelag benötigt auch sanfte Reinigungswerkzeuge.

Reinigen Sie ausschließlich mit einem Mopp aus Baumwolle Ihren Parkettboden. Mit Tüchern aus Mikrofaser nehmen Sie kleine Steinchen auf und schleifen sie dann weiter übers Parkett. So verursachen Sie sehr schnell kleine Kratzer. Nutzen Sie für die intensive Reinigung zwei Eimer. In dem einen ist Wasser mit dem Pflegeprodukt. Der zweite enthält nur klares Wasser zum Nachwischen.
Ein Parkett richtig zu pflegen, ist keine Zauberei. Es bedarf hin und wieder ein wenig Zeit. So verlängern Sie die Lebensdauer dieses wunderbar natürlichen Bodens.

Parkett geölt / gewachst

(49 Artikel)
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Abverkauf
-10
Haro Clean & Green Intensivreiniger Active 0,5 Liter Haro Clean & Green Intensivreiniger Active 0,5 Liter
8,91 € * 9,90 € **
Lieferzeit:

3 Werktage

Details ansehen
1 von 3

Hin und wieder benötigt selbst der massivste Parkettboden eine Reinigung. Hier unterscheiden wir Fachleute zwischen einer regelmäßigen Reinigung, bei der Sie nebelfeucht den Boden wischen, und einer intensiven Parkett Pflege, bei der Sie die obere Schutzschicht erneuern.

Denn je nachdem, wie intensiv die Parkettreinigung ausfallen soll und wie stark der Parkettboden verschmutzt ist, hängt davon die Wahl des Reinigungsmittels ab.

Warum braucht man spezielle Reiniger für Parkett?

Grundsätzlich empfehlen wir Ihnen, ausschließlich mit geeigneten Pflegemitteln für Parkett zu reinigen. Andere Reinigungsmittel können die schützende Oberfläche zerstören. Dann kann Schmutz leichter ins Holz eindringen, Kratzer können viel leichter Spuren hinterlassen und Wasser dringt schneller ins Holz ein. Der Parkettboden wird mittelfristig zerstört. Durch unsachgemäße Reiniger kann Ihr natürlicher Boden stumpf und matt aussehen, vergrauen oder sich unschön verfärben. Dann ist das Parkett ruiniert.

Daher ist es sehr wichtig, Ihren Holzboden mit abgestimmten Produkten zu pflegen.

Welche Oberflächenbehandlung hat Ihr Boden? Ist es gewachstes und geöltes Parkett oder ein lackierter und versiegelter Holzboden? Achten Sie beim Kauf der Parkettpflegemittel auf die entsprechende Oberflächenbehandlung. Es gibt sowohl Reiniger für einen lackierten bzw. versiegelten Parkettboden, als auch Pflegemittel für geölte Böden beziehungsweise gewachstes Parkett.

Wie reinigt man geöltes und gewachstes Parkett?

Bei der Reinigung von geölten und gewachsten Holzboden unterscheiden Sie bitte zwischen dem regelmäßigen Unterhalt und einer Intensivpflege.

Regelmäßige Reinigung

Sie möchten Ihren Holzboden von oberflächlichem Schmutz befreien? Dann verwenden Sie eine Holzbodenseife, die ohne filmbildende Substanzen auskommt. Sie entfernt leichte Verschmutzungen, ohne die schützende, obere Schicht abzutragen.

Intensivpflege - Gebrauch von Parkettpflege und Intensivreiniger

Sie möchten Ihrem Parkettboden wieder mehr Brillanz verleihen und die schützende Schicht der Oberfläche erneuern?

Dann verwenden Sie einen Intensivreiniger oder Fleckenentferner und anschließend eine Parkettpflege. Der Intensivreiniger löst die Schutzschicht des geölten oder gewachsten Bodens ab und entfernt gleichzeitig Schmutz. Anschließend trägt die Parkettpflege eine neue schützende Oberschicht auf den Dielenboden auf. So haben Schmutz und Feuchtigkeit keine Chance, in das Holz einzudringen. Ihr Parkett ist optimal geschützt und bleibt für lange Zeit, schön anzusehen.

Kann ich mit einem Mopp reinigen?

Den passenden Parkettreiniger zu verwenden, ist eine Seite. Die richtigen Hilfsmittel zu benutzen, eine andere. Denn ein natürlicher Bodenbelag benötigt auch sanfte Reinigungswerkzeuge.

Reinigen Sie ausschließlich mit einem Mopp aus Baumwolle Ihren Parkettboden. Mit Tüchern aus Mikrofaser nehmen Sie kleine Steinchen auf und schleifen sie dann weiter übers Parkett. So verursachen Sie sehr schnell kleine Kratzer. Nutzen Sie für die intensive Reinigung zwei Eimer. In dem einen ist Wasser mit dem Pflegeprodukt. Der zweite enthält nur klares Wasser zum Nachwischen.
Ein Parkett richtig zu pflegen, ist keine Zauberei. Es bedarf hin und wieder ein wenig Zeit. So verlängern Sie die Lebensdauer dieses wunderbar natürlichen Bodens.

Zuletzt angesehen