Geöltes oder lackiertes Parkett?

In der Welt der Bodenbeläge ist es die Frage: Parkett lackiert oder geölt?, über die alle reden! 

Vor- und Nachteile von lackierten Parkett

Lackierungen gibt es in Hochglanz, Glanz und Mattlackierung. Lack ist eine Oberflächenendbehandlung, die als Sortenschutz auf das Holz aufgetragen wird. Er ist ideal für Räume mit hoher Trittfrequenz oder wenn Sie ein glänzendes Finish gewünscht wird! 

Vorteile:

  • wir würden NIE behaupten, dass es wasserdicht ist, aber es ist sicher wasserfest! Flüssigkeit kann sehr leicht vom Boden abgewischt werden und dringt nicht in das Holz ein! Vermeiden Sie zu viel Wasser, da es noch Flecken hinterlassen kann. Übermäßiger Kontakt mit Feuchtigkeit kann dazu führen, dass sich Ihr Fußboden wellt.
  • in den meisten Fällen mit lackiertem Bodenbelag können Sie die Ausführung wählen. In den meisten Fällen kann es halbmatt oder hochglänzend sein. Alles je nach Kundenwunsch!

Nachteile:

Es lässt ziemlich leicht zerkratzen! Aufgrund der glänzenden Beschaffenheit des Holzes kann ein schwerer Gegenstand leicht beschädigt werden, wenn er fallen gelassen wird. Deshalb ist es ratsam, in eine Türmatte zu investieren oder sie regelmäßig zu reinigen. Im Laufe der Zeit kann es sein, dass es abgenutzt aussieht, so dass ein Nachschliff ratsam ist!

Das Nachschleifen kann auch ein Problem sein, denn ein kleiner Kratzer führt dazu, dass der gesamte Boden nachgeschliffen werden muss! Sie können auch anspruchsvoller sein, wenn es um die Reinigung geht, wobei die kleinste Schmutzflecke auf dem Boden freiliegt.

Vor- und Nachteile von geölten Parkett

Ein Ölfinish schützt Ihren Boden bis zu 10 Jahre lang oder bis Sie ihn nachgeschliffen haben. Natürlich ist noch Pflege nötig, aber das ist es mit jedem Boden und jeder Oberfläche.

Vorteile:

  • das Tolle an einem geölten Parkett ist, dass der Schutz nicht nur an die Oberfläche kommt, sondern tief in den Kern eindringt. Geölte Böden sind außerdem antistatisch, was bedeutet, dass sich Staub nicht so leicht ansammeln kann.
  • ein geölter Bodenbelag ist auch sehr haltbar. Aufgrund der Beschaffenheit der Oberfläche kann das Holz atmen. 

Nachteile:

  • Öl schützt das Holz sehr gut, ist aber auch sehr wartungsintensiv. Es hat sehr wenig (wenn überhaupt) Wasserresistenz, jede kleine Menge Wasser kann den Bodenbelag beschädigen und Spuren hinterlassen.

 

Sie haben keine Vorstellung, wie sich lackiertes oder geöltes Parkett anfühlt? Dann nutzen Sie unseren kostenfreien Musterlieferservice und lassen Sie sich bis zu 3 Muster gratis nach Hause liefern. 

Oberfläche

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!

Geöltes oder lackiertes Parkett?

In der Welt der Bodenbeläge ist es die Frage: Parkett lackiert oder geölt?, über die alle reden! 

Vor- und Nachteile von lackierten Parkett

Lackierungen gibt es in Hochglanz, Glanz und Mattlackierung. Lack ist eine Oberflächenendbehandlung, die als Sortenschutz auf das Holz aufgetragen wird. Er ist ideal für Räume mit hoher Trittfrequenz oder wenn Sie ein glänzendes Finish gewünscht wird! 

Vorteile:

  • wir würden NIE behaupten, dass es wasserdicht ist, aber es ist sicher wasserfest! Flüssigkeit kann sehr leicht vom Boden abgewischt werden und dringt nicht in das Holz ein! Vermeiden Sie zu viel Wasser, da es noch Flecken hinterlassen kann. Übermäßiger Kontakt mit Feuchtigkeit kann dazu führen, dass sich Ihr Fußboden wellt.
  • in den meisten Fällen mit lackiertem Bodenbelag können Sie die Ausführung wählen. In den meisten Fällen kann es halbmatt oder hochglänzend sein. Alles je nach Kundenwunsch!

Nachteile:

Es lässt ziemlich leicht zerkratzen! Aufgrund der glänzenden Beschaffenheit des Holzes kann ein schwerer Gegenstand leicht beschädigt werden, wenn er fallen gelassen wird. Deshalb ist es ratsam, in eine Türmatte zu investieren oder sie regelmäßig zu reinigen. Im Laufe der Zeit kann es sein, dass es abgenutzt aussieht, so dass ein Nachschliff ratsam ist!

Das Nachschleifen kann auch ein Problem sein, denn ein kleiner Kratzer führt dazu, dass der gesamte Boden nachgeschliffen werden muss! Sie können auch anspruchsvoller sein, wenn es um die Reinigung geht, wobei die kleinste Schmutzflecke auf dem Boden freiliegt.

Vor- und Nachteile von geölten Parkett

Ein Ölfinish schützt Ihren Boden bis zu 10 Jahre lang oder bis Sie ihn nachgeschliffen haben. Natürlich ist noch Pflege nötig, aber das ist es mit jedem Boden und jeder Oberfläche.

Vorteile:

  • das Tolle an einem geölten Parkett ist, dass der Schutz nicht nur an die Oberfläche kommt, sondern tief in den Kern eindringt. Geölte Böden sind außerdem antistatisch, was bedeutet, dass sich Staub nicht so leicht ansammeln kann.
  • ein geölter Bodenbelag ist auch sehr haltbar. Aufgrund der Beschaffenheit der Oberfläche kann das Holz atmen. 

Nachteile:

  • Öl schützt das Holz sehr gut, ist aber auch sehr wartungsintensiv. Es hat sehr wenig (wenn überhaupt) Wasserresistenz, jede kleine Menge Wasser kann den Bodenbelag beschädigen und Spuren hinterlassen.

 

Sie haben keine Vorstellung, wie sich lackiertes oder geöltes Parkett anfühlt? Dann nutzen Sie unseren kostenfreien Musterlieferservice und lassen Sie sich bis zu 3 Muster gratis nach Hause liefern. 

Zuletzt angesehen