Vinylboden im Badezimmer

ratgeber-vinylboden-im-badezimmer

Ein Klassiker im Badezimmer ist der Fliesenboden. Für viele ist er ein Muss in diesem Feuchtraum, da die Fliesen eine wasserdichte Oberfläche bilden, leicht zu reinigen sind und eine hohe Nutzungsdauer haben. Doch auf der anderen Seite ist so ein Steinboden auch sehr fußkalt, besonders wenn es im Badezimmer keine Fußbodenheizung gibt.

Ist Vinylboden für Badezimmer geeignet?

Eine Alternative zu Fliesen im Bad sind Vinylböden. Sie überzeugen neben ihren wasserfesten Eigenschaften durch zahlreiche weitere Vorteile:

  • leicht zu verlegen
  • wasserabweisend und fachmännisch verlegt auch wasserdicht
  • angenehm fußwarm
  • dauerelastisch
  • pflegeleicht
  • strapazierfähig
  • gelenkschonend
  • vielseitige Dekore - auch in Fliesen- und Natursteinoptik erhältlich

Welche Vinylboden für Badezimmer?

Doch hier ist es wichtig, darauf zu achten, dass Sie den richtigen Vinylboden ins Badezimmer verlegen, denn nicht alle Böden eignen sich dafür:

  1. Idealerweise entscheiden Sie sich für massives Klebe Vinyl, das vollflächig verklebt absolut wasserdicht und wasserabweisend ist
  2. Auch ein Vinylboden mit SPC-Hardcore-Träger kann im Badezimmer verlegt werden, da die SPC-Platte extrem feuchtigkeitsbeständig ist
  3. Ein Vinylboden mit HDF-Träger sollte NICHT im Bad verlegt werden, da die Trägerplatte aus Kork besteht und aufquellen könnte

Wie wird ein Vinylboden im Badezimmer richtig verlegt?

Grundsätzlich sollten Sie einen Vinylboden im Badezimmer vollflächig verkleben. So vermeiden Sie Schimmelbildung unter dem Fußbodenbelag. Achten Sie im Bereich der Abschlusskanten darauf, dass das Vinyl ebenmäßig auf dem Boden liegt und sich nicht wölbt. Bitte dichten Sie den Übergang zu den Stoßkanten an den Wänden mit einer durchgängigen Silikonfuge ab.

Vinylböden mit wasserfesten SPC-Hardcore-Trägerplatte sind mit einem Klicksystem ausgestattet und lassen sich schnell und einfach schwimmend verlegen. Erfahrungsgemäß sollte ein Vinylboden im Badezimmer jedoch vollflächig verklebt werden. Das garantiert eine längere Lebensdauer des Bodens und einen hundertprozentigen Feuchtigkeitsschutz.

Gut zu wissen: Vinylböden brauchen einen glatten Untergrund, der frei von Rissen und Unebenheiten ist. Achten Sie daher vor dem Verlegen auf diese Stellen und gleichen Sie sie gegebenenfalls aus.

TAMI Vinylböden geeignet für das Badezimmer

Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gern!

Aufgrund von Vorkehrungen zum Schutz unserer Mitarbeiter und einer sehr hohen Anzahl an Anfragen sind wir derzeit nur schriftlich erreichbar.
Bitte schicken Sie Ihre Anfragen per E-Mail an info@parkett-direkt.net.
Wir werden sie schnellstmöglich bearbeiten.

Zuletzt angesehen