Parkett kaufen

(242 Artikel)
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
13 von 9
Hochwertiges Parkett schenkt Ihrem Zuhause ein einladendes und wohnliches Ambiente. Den zeitlosen Bodenbelag gibt es in unterschiedlichen Farben, Veredelungen und Formaten – die schönsten Varianten haben wir für Sie in unserem Shop zusammengestellt. Bei der Sortimentsauswahl setzen wir gezielt auf Modelle, die unserem gehobenen Anspruch an Holzqualität, Verarbeitung und Stabilität entsprechen. So erhalten Sie ein langlebiges Parkett, das Ihnen über viele Jahre hinweg Freude bereitet.
 

Für jeden Raum das passende Parkett

Als klassischer Fußbodenbelag aus Holz ist Parkett typischerweise in Altbauwohnungen zu finden. Doch auch moderne Neubauten bereichert es mit seiner widerstandsfähigen Struktur und edlen Ästhetik. In Bezug auf den Anwendungsbereich genießen Sie mit unseren Modellen höchstmögliche Flexibilität.

Wohnräume

Entspannung finden, Zeit mit der Familie verbringen, Freunde empfangen – es gibt zahlreiche Möglichkeiten, Ihre Wohnräume zu nutzen. Unser Parkett ist für diesen Bereich ideal, da es sich Ihrem individuellen Lebens- und Einrichtungsstil anpasst. Wählen Sie die helle, dezente Ahorn-Variante für eine minimalistische Ästhetik oder entscheiden Sie sich für ein rustikal gemasertes Modell aus Massivholz in sattem Dunkelbraun. Muss Ihr Boden sehr starken Belastungen standhalten? Für diesen Fall finden Sie sorgsam ausgewähltes Parkett aus harten Hölzern wie Eiche, Nussbaum und Esche in unserem Shop.

Küche

In der Küche sollten Sie sich für einen pflegeleichten, robusten und beständigen Bodenbelag entscheiden. Unser hochwertiges Parkett eignet sich hierfür besser als Fliesen, denn es fühlt sich wärmer an den Füßen an. Dies ist besonders wichtig, wenn Sie sich oft und lange in der Küche aufhalten. Besonders zu empfehlen für diesen Raum sind unsere Modelle aus hartem Holz mit geölter Oberfläche. Sie sind widerstandsfähig gegenüber Flüssigkeiten, Schmutz und Stößen. Zudem können diese Parkettvarianten mindestens einmal abgeschliffen und neu behandelt werden, was ihre Lebensdauer in der stark frequentierten Küche erhöht.

Badezimmer

Holzboden und Badezimmer passen nicht zusammen? Dies ist nur bedingt richtig, denn in Feuchträumen ist die richtige Art des Parketts entscheidend. Wählen Sie eines der Fertigparkette aus unserem Shop. Durch den mehrschichtigen Aufbau quellen sie bei hoher Luftfeuchtigkeit kaum auf und ziehen sich bei trockenem Raumklima nur geringfügig zusammen. Vor allem Eiche, Nussbaum und Bambus sind unempfindlich gegenüber klimatischen Veränderungen. 

Gewerbe und Industrie

Hohes Besucheraufkommen, schwere Möbel, mechanische Einwirkungen – gewerbliche und öffentliche Räume sind der Härtetest für Fußböden. Für diesen Bereich bieten wir Ihnen spezielles Industrieparkett an. Es weist eine Dicke von bis zu 23 mm auf und kann bei Beschädigung mehrmals abgeschliffen werden. Da Parkett für Restaurants, Büros, Hotels und Behörden aus Holz besteht, wirkt es natürlich und bequem – trotz seiner sehr robusten Struktur. Dies ist ein großer Vorteil gegenüber Fliesen oder Naturstein. 

 

Die verschiedenen Arten von Parkett

Mit einem unserer hochwertigen Parkette sichern Sie sich einen Bodenbelag, der bei richtiger Pflege viele Jahre überdauert. Umso wichtiger, dass Sie sich für das richtige Exemplar entscheiden. Als Hilfestellung erklären wir Ihnen, welche Parkettarten es gibt und was es mit der sogenannten Nutzschicht auf sich hat.

Der Aufbau des Parketts

Massivparkett (Einschichtparkett)

Massivparkett besteht aus einer Lage Vollholz und wird auch als Einschichtparkett bezeichnet. Es besitzt eine hohe Widerstandskraft und Stabilität. Dank der Dicke von bis zu 23 mm kann es zur Erneuerung wiederholt abgeschliffen werden, sodass es sich für stark genutzte Bereiche eignet.

Dem gegenüber steht ein hoher Arbeitsaufwand während der Verlegung, da Einschichtparkett vollflächig verklebt werden muss. Anschließend benötigt die Rohware eine Oberflächenbehandlung mit Öl oder Lack. Massivparkett “arbeitet”: Je nach Luftfeuchtigkeit und Temperatur im Raum quillt es auf oder zieht sich zusammen. Für Feuchträume ist es nicht geeignet. Dünne Varianten mit geringem Wärmedurchlasswiderstand sind für eine Fußbodenheizung geeignet.

 

Fertigparkett (Mehrschichtparkett)

Fertigparkett besteht aus mehr als einer Lage. Beim 2-Schicht-Parkett liegt die Nutzschicht aus Echtholz auf einer Trägerschicht auf. Die untere Lage ist meist aus Weichholz oder vergleichbaren Materialien gefertigt. Da 2-Schicht-Parkett vollflächig verklebt wird, entsteht kaum Tritt- oder Gehschall.

Zusätzlich zur Echtholz-Nutzschicht und Trägerschicht ist in 3-Schicht-Parkett ein stabilisierender Gegenzug eingearbeitet. Bei 3-Schicht-Parkett ist eine vollflächige Verklebung oder eine schwimmende Verlegung möglich. Mehrschichtparkett reagiert weniger auf das Raumklima, da sich die einzelnen Lagen in ihrer Bewegung gegenseitig begrenzen. Es ist für Feuchträume und als Belag über einer Fußbodenheizung geeignet.

Die Stärke der Nutzschicht

Beim Kauf von Parkett ist die Dicke der Nutzschicht ein entscheidendes Auswahlkriterium. Sie bildet die oberste Lage beim Mehrschichtparkett und besteht immer aus Echtholz. Bei den Fertigparkettmodellen in unserem Sortiment beträgt sie zwischen 2,5 und 6 mm. Es gilt: Je dicker die Nutzschicht, desto häufiger können Sie das Parkett abschleifen, um Abnutzungsspuren zu beseitigen. Bei massivem Parkett wird die Dicke der Nutzschicht in Millimeter nicht mit angegeben, da es aus einer Schicht besteht. Hier ist somit die Stärke des Parketts in Zentimeter ein guter Richtwert, um die Langlebigkeit einzuschätzen. 

In selten genutzten Räumen – wie dem Gästezimmer oder einer Kammer – kann Fertigparkett mit einer dünnen Nutzschicht ausreichen. Es ist robust genug, um gelegentliche Belastungen unbeschadet zu überstehen. Für das Kinderzimmer, den Wohnbereich und andere stark frequentierte Räume sollten Sie hingegen zu Mehrschichtparkett mit dicker Nutzschicht oder zu Massivparkett greifen.

Aufbau im direkten Vergleich

 Fussbodenheizungschwimmend verlegenvollflächige Verklebungabschleifen möglich
Massiv Parkett (+) - + +
2-Schicht-Parkett + - + +
3-Schicht-Parkett + + + +

Formate und Optik

Landhausdielen

Wenn Sie Ihr Zuhause mit klassischem, rustikalen Flair aufwerten möchten, sind auffällig gemaserte Landhausdielen die richtige Wahl. Wir bieten sie vorwiegend als strapazierfähiges 3-Schicht-Parkett an, sodass Sie sie auch in stark genutzten Räumen verlegen können.

 

Mosaikparkett

Eine besonders lebhafte Optik erzeugt Mosaikparkett, das sich aus massiven Holzlamellen zusammensetzt. Je nach Arrangement der Stäbe ergibt sich ein gewürfeltes, ein parallel ausgerichtetes oder ein leicht versetztes Muster. 

 

Fischgrätparkett

Das elegante Fischgrätparkett verdankt seine besondere Optik der angewinkelten Ausrichtung der Stäbe. Bei einem 90°-Winkel entsteht ein klassisches Fischgrätmuster. Mit 45° oder 60° kreieren Sie ein Chevron-Muster im französischen Stil, das kleine Räume größer wirken lässt.

 

 

Stabparkett

Das massive Stabparkett liefern wir Ihnen roh, sodass Sie die Endbehandlung auf Ihre Wünsche abstimmen können. Die länglichen Holzstücke mit Nut und Feder sind zwischen 6 und 8 cm breit, formbeständig und mehrfach abschleifbar. 

 

Schiffsboden

Bei diesem Parkettformat sind mehrere Holzstücke mit unterschiedlicher Farbe und Maserung versetzt auf einer Trägerplatte verleimt. Verlegen oder verkleben Sie die Elemente im Raum, ähnelt das Gesamtbild einem Schiffsboden

 

Einzelstabparkett

Das zweischichtige Einzelstabparkett gibt Ihnen die Möglichkeit, Ihrer Kreativität in Bezug auf das Verlegemuster freien Lauf zu lassen. So können Sie es individuell auf den Raum abstimmen und dem Boden Ihre ganz persönliche Note verleihen. 

 

 

Lamparkett

Mit Lamparkett entscheiden Sie sich für ein Massivparkett, das mit einer Stärke von 10 mm auch für Renovierungsbereiche geeignet ist. Der Unterschied zum Stabparkett liegt in der glatten Kante. Nut und Feder sind nicht vorhanden.

 

Industrieparkett

Robustes Industrieparkett ist der optimale Bodenbelag für private, gewerbliche und öffentliche Bereiche, in denen der Untergrund dauerhaften Belastungen ausgesetzt ist. Es besteht aus einer Schicht Vollholz mit bis zu 23 mm Dicke.

Massivparkett

Hochwertiges Massivparkett besteht aus einem Stück Vollholz, sodass jeder Stab ein Unikat ist. Es bietet Ihnen maximale Flexibilität in puncto Verlegemuster, Farbgebung, Holzart und Oberflächenstruktur. Zudem überzeugt es mit seiner überragenden Haltbarkeit und seiner Natürlichkeit.

Die Holzart

Orientieren Sie sich bei der Auswahl der Holzart an dem Aspekt, der Ihnen am wichtigsten ist. Zu den beliebtesten Holzarten für Parkett zählen Eiche und Esche. Als heimische Baumarten haben sie einen kurzen Transportweg und sind ideal, wenn Ihnen Nachhaltigkeit am Herzen liegt. Obwohl Bambus nicht in Europa heimisch ist, weist auch er durch sein schnelles Wachstum eine gute Umweltbilanz auf.

Eiche, Esche und Bambus sind auch aufgrund ihrer geringen Quell- und Schwind-Eigenschaft sowie ihrer hohen Widerstandskraft beliebte Holzarten für Parkett. Bei Temperaturschwankungen oder Veränderungen der Luftfeuchtigkeit im Raum behalten sie ihre Form, sodass sie auch in Feuchträumen verlegt werden können.

Falls Sie mit Ihrem Parkettboden eine bestimmte Optik erzeugen möchten, ist die Holzart ebenfalls entscheidend. Für elegante Wohnräume sind die dunklen Hölzer Nussbaum und Mahagoni begehrt, in romantisch eingerichteten Zimmern kommt meist Kirsche zum Einsatz.

Eine helle, sanfte Stimmung verbreiten Lärche, Ahorn und Birke. Sie sind eine beliebte Ergänzung zum skandinavischen und minimalistischen Wohnstil und lassen kleine Räume größer erscheinen.

 

Profil

Fertigparkett mit Klicksystem hat Aussparungen im Profil und eignet sich für die schwimmende Verlegung. Es wieder zu entfernen, ist unkompliziert. Klickparkett ist ideal, wenn Sie in einer Mietwohnung wohnen und/oder den Boden selbst verlegen möchten. Wichtig bei der schwimmenden Verlegung ist eine Trittschalldämpfung, da so das Parkett nicht direkt auf dem Untergrund liegt und Geräusche erzeugen kann.

Parkett mit Nut und Feder verfügt ebenfalls über Aussparungen im Profil. Wenn die Verbindung mit Holzleim verklebt wird und der Hersteller es freigibt, kann es auch schwimmend verlegt werden. In der Regel wird es jedoch vollflächig verklebt. Dünnes Nut/Feder-Parkett besitzt eine gute Wärmeleitfähigkeit. Sie können es über einer Fußbodenheizung verlegen – achten Sie hierbei auf die Herstellerhinweise beziehungsweise lesen Sie sich die Spezifikation auf den Produktdetailseiten in unserem Shop durch. Ob sich Ihr Wunschmodell für diesen Einsatzbereich eignet, erfahren Sie dort unter dem Punkt “Warmwasser Fußbodenheizung”. 

Massives Parkett erhalten Sie unter anderem in glattkant, ohne Aussparungen im Seitenprofil. Dies ist beispielsweise bei Mosaikparkett, Lamparkett und Industrieparkett der Fall. Es muss vollflächig verklebt werden, was im Vergleich zu Klickparkett aufwendiger ist. Falls Sie kein ausgeprägtes handwerkliches Geschick haben, sollten Sie die Arbeit einem Profi überlassen.

 

Sortierung und Maserung

Eine ruhige Maserung in Natur verwöhnt Ihre Augen mit einer sanften, ebenmäßigen Optik. Markante Verästelungen sind hier nicht zu finden. Die Zeichnung des Holzes hebt die Jahresringe nur dezent hervor, was ein ansprechendes Gesamtbild ergibt.

Zu den aufregenden Varianten gehört die markante Maserung als Naturell. Bei Parketten dieser Kategorie entdecken Ihre Augen mit jedem Blick auf den Boden neue Details. Das Spiel aus Farben und Linien ist auffällig, aber geschmackvoll.

 

Hochwertiges Parkett mit lebhafter Maserung in Rustikal kann den Wohnkomfort in Ihrem Zuhause erhöhen. Die Wellen, Linien und Astaugen treten sichtbar hervor und unterstreichen die natürliche Schönheit des Materials.

Entscheiden Sie sich für eine wilde Maserung in Country, wenn Ihr Parkettboden der Blickfang im Raum sein soll. Sie spiegelt das ungestüme Wesen der Natur eindrucksvoll wider, was sich an den charakteristischen Längsrissen dieser Sortierung zeigt.

Verlegemöglichkeit

Parkett kann vollflächig verklebt oder schwimmend verlegt werden. Ersteres ist zum Beispiel bei Massivparkett und 2-Schicht-Parkett essenziell. Je nach Art des Untergrunds müssen Sie diesen zunächst vorbereiten. Orientieren Sie sich hierfür an den Angaben des Kleberherstellers. Diese Verlegeart erfordert Präzision und ist in professionellen Händen meist besser aufgehoben.

Fertigparkett mit Klicksystem kann ebenfalls schwimmend verlegt werden. Die einzelnen Elemente greifen ineinander und halten sich so gegenseitig in Position. Wohnen Sie in einer Mietwohnung, können Sie den Boden bei Auszug leicht entfernen und in die neue Wohnung oder Ihr neues Haus mitnehmen. Diese Verlegemöglichkeit ist ein Do-it-yourself-Projekt mit geringem Schwierigkeitsgrad, wenn Sie die Kosten für den Profi sparen möchten.

 

Oberflächenveredelung für Parkett

Eine interessante Haptik und ein angenehmes Laufgefühl bietet Ihnen gebürstetes Parkett. Schmutz und kleinere Abnutzungen treten dank der texturierten Oberfläche in den Hintergrund. Die Struktur entsteht, indem weiche Holzbestandteile im letzten Verarbeitungsschritt mit einer Bürste in Faserrichtung abgetragen werden.

Geschliffenes Parkett besitzt eine feine Oberfläche und ist äußerst pflegeleicht. Dank der glatten Struktur finden Staub, Schmutzpartikel und andere Verunreinigungen keinen Halt. Dies erleichtert Ihnen die Reinigung des Parkettbodens.

Wenn Sie handgehobeltes Parkett wählen, dürfen Sie sich auf einen Boden mit charakteristischer Optik freuen. Die naturgegebenen Besonderheiten des Holzes werden während der Veredelung verfeinert. Es entsteht eine einzigartige Struktur, die Ihren Füßen mehr Halt gibt als glatt geschliffenes Parkett.

 

Oberflächenbehandlung

Sie wünschen sich ein natürlich mattes Finish mit zuverlässigem Oberflächenschutz? Geöltes Parkett vereint diese zwei Aspekte. Die Moleküle des Versiegelungsmittels dringen tief in das Holz ein und mindern seine Anfälligkeit gegenüber Kratzern – ideal für Haustierbesitzer. Sollten die Krallen dennoch Spuren hinterlassen, ist eine partielle Ausbesserung möglich. Ist das Parkett natur geölt, hebt dies die Zeichnung des Holzes eindrucksvoll hervor. Mittlerweile werden Landhausdielen häufig weiß geölt, was ihnen ein frisches, modernes Finish verleiht. Wohnfertig geölt bedeutet, dass Sie den Parkettboden nach dem Verlegen nicht zwingend nochmal behandeln müssen – auch wenn dies empfehlenswert ist.

Ist das Parkett lackiert, liegt die Versiegelung auf der Oberfläche auf, statt in das Holz einzudringen. Dies sorgt für eine glatte, pflegeleichte Struktur, die sehr resistent gegenüber Schmutz und Feuchtigkeit ist. Das Finish ist seidenmatt oder hochglänzend möglich, was für eine klassische, elegante Optik sorgt. Im Gegensatz zur geölten Variante bedarf lackiertes Parkett keiner Erstpflege nach dem Verlegen und keiner Unterhaltspflege. Schrammen und Kratzer verträgt derart versiegelter Boden weniger gut und eine partielle Ausbesserung ist nicht möglich. Zudem wird die glatte Oberfläche für Haustiere schnell zur rutschigen Eisbahn.

Das Massivparkett in unserem Shop liefern wir Ihnen roh, wie es bei Einschichtparkett üblich ist. Sobald es in Ihrem Zuhause verlegt ist, müssen Sie die Oberfläche lackieren und nach Bedarf mit Öl behandeln. Rohes Parkett bietet Ihnen somit die Möglichkeit, frei über das Finish zu bestimmen und es Ihren individuellen Bedürfnissen anzupassen.

 
Zuletzt angesehen