Massivparkett oder Mehrschichtparkett?

Ganz allgemein unterscheiden wir bei Parkett Direkt zwischen zwei Arten von Parkett: Fertigparkett und Massivparkett. Beide haben Ihre Vorteile ... welche das sind, verraten wir Ihnen in diesem Artikel.

Was ist Mehrschichtparkett?

Fertigparkett wird auch Mehrschichtparkett genannt, da es aus zwei oder drei miteinander verleimten Holzschichten besteht. Die oberste Schicht besteht dabei immer aus einem Hartholz, wie Eiche, Nussbaum oder Bambus und die anderen Schichten, die so genannte Trägerplatte besteht i.d.R. aus Nadelholz. Mehrschichtparkett ist bereits oberflächenbehandelt, so dass der Parkettboden nach der Verlegung meist sofort begehbar ist. Ein weiterer Vorteil von Mehrschichtparkett liegt in der und werden mit einer Nut-Feder-Verbindung oder Klicksystem hergestellt.

Vorteile von Mehrschichtparkett:

  • Optik: verlegt werden Sie keinen Unterschied zwischen Massiv- und Mehrschichtparkett erkennen
  • Stabilität und Haltbarkeit: im Vergleich zu Massivparkett weist Mehrschichtparkett eine höhere Stabilität auf, obgleich es weniger robust ist
  • Verlegung: meist mit einem Klicksystem ausgestattet, lässt sich Mehrschichtparkett in Eigenregie einfach und schnell schwimmend verlegen. Durch den mehrschichtigen Aufbau ist das Parkett extrem formstabil, das heißt, es arbeitet weniger und ist somit das optimale Parkett in Kombination mit einer Fußbodenheizung
  • Oberflächenbehandlung: Die Oberfläche des Fertigparketts ist bereits endbehandelt --> ein Abschleifen und eine Behandlung mit Lack, Wachs oder Öl ist nach der Verlegung nicht nötig

Fertigparkett bei Parkett Direkt

Was ist Massivparkett?

Wie der Name bereits verrät, handelt es sich beim Massivparkett um massive Verlegeelemente, die vollflächig verklebt werden. Im Gegensatz zum Mehrschichtparkett wird der unbehandelte Boden erst nach dem Verlegen mit Öl oder Lack behandelt.

Bitte beachten Sie: Fällt die Entscheidung auf Massivparkett sollten Sie in Ihrer Kalkulation die Mehrkosten für den Parkettleger und Parkett-Ersteinpflege einplanen.

Vorteile von Massivparkett:

  • Optik: Massivparkett besteht aus einem massivem Holzstück. Mit individuellen Verlegemustern und einer maßgeschneiderten Oberflächenbehandlung lassen sich ganz unterschiedliche Raumwirkungen erzielen.
  • Stabilität und Haltbarkeit: aufgrund der Verklebung der massiven Verlegeelemente ist Massivparkett extrem stabil und weist eine höherer Haltbarkeit gegenüber Fertigparkett auf (die höherer Wertbeständigkeit begründet sich darin, dass Massivparkett häufiger abgeschliffen werden kann, als Fertigparkett)
  • Verlegung: in der Regel wird Massivparkett vollflächig verklebt, was einen Fachmann (meist) unabdingbar macht - dafür sind unzählige Verlegemuster möglich
  • Oberflächenbehandlung: Massivparkett liefern wir meist roh, also unbehandelt. So können Sie, je nach Wunsch, das Parkett mit Wachs, Öl oder Lack behandeln

Massivparkett bei Parkett Direkt

Sie haben Fragen zu Ihrem neuen Boden? Dann zögern Sie nicht und treten Sie mit uns in Kontakt. Unsere Bodenexperten stehen Ihnen gern beratend zur Seite. Sie erreichen diese unter 030 2639 6565 oder per Mail an info@parkett-direkt.net.


Das könnte Sie auch interessieren:

Blogartikel: Industrieparkett - Vorteile und Nachteile
Blogartikel: Was ist Mosaikparkett?
Blogartikel: Was ist Fertigparkett?