Was ist Fertigparkett?


Kunden fragen:

Hallo, meine Frage ist schnell gestellt. Ich möchte mich schon seit einer Weile von meinem Laminat trennen, das in der gesamten Wohnung ausgelegt ist, trennen? Am Wochenende habe ich einer Freundin beim Umzug geholfen und war sofort begeistert von ihrem Parkett. Sie meinte zu mir: das ist Fertigparkett und es besteht nicht aus massiven Holz. Nun frage ich mich die ganze Zeit: Was ist Fertigparkett?


Hallo, Parkett - ob als Fertig- oder Massivparkett - ist immer eine gute Wahl :-) Es wird Ihrer Wohnung ganz sicher eine warme und gemütliche Atmosphäre verleihen. Aber nun möchte ich Ihnen erklären, was Fertigparkett ist.

Was bedeutet Fertigparkett?

Einfach ausgedrückt, besteht Fertigparkett aus mehr als einem massiven Stück Holz, so wie es bei Massivparkett der Fall ist. Die oberste Schicht, die sogenannte Nutzschicht, besteht aus dem Vollholz, das Sie sehen werden, wenn der Boden verlegt ist.

Fertigparkett steht für Qualität, Stabilität und Zuverlässigkeit. Es ist aus mehreren Hartholzschichten aufgebaut, die jeweils gegenläufig miteinander verklebt sind. Das erhöht die Stabilität des Bodens deutlich und das Quell- und Schrumpfverhalten wird im Vergleich zu Massivparket deutlich verringert.

Die Konstruktion der Verlegelemente macht sie sicherer für den Einsatz in Bad und Küche, wo in der Regel höhere Temperatur- und Feuchtigkeitsschwankungen herrschen. Ebenso kann Fertigparkett, vollflächig verklebt, auch über einer Fußbodenheizung verlegt werden.

Vorteile Fertigparkett

Es sieht aus wie Massivparkett

Das Beste an Fertigparkett ist zweifellos, dass es wie ein schöner Massivholzboden aussieht. Das Holz, das für die Nutzschicht verwendet wird, ist genau das gleiche Holz, das auch bei Massivparkett verwendet wird und Sie werden optisch ganz sicher keinen Unterschied feststellen.

Breitere Landhausdielen

Großer Beliebtheit erfreuen sich Landhausdielen als Fertigparkett. Massive Holzdielen neigen stark zum Quellen und Schrumpfen und je breiter und länger sie sind, desto stärker arbeiten sie. Im Gegensatz dazu ist Fertigparkett aufgrund des beschriebenen Aufbaus wesentlich stabiler.

Einfache Verlegung

Meistens ist Fertigparkett mit einem Klicksystem ausgestattet, was das Verlegen sehr einfach gestaltet. Und wir können Ihnen sagen: eine schwimmende Verlegung ist auch von einem halbwegs talentierten Heimwerker (m/w) zu realisieren :-)

Große Vielfalt

Ein weiterer großer Vorteil von Fertigparkett ist die große Auswahl an Farben, Abmessungen und Oberflächen - vor allem in Eiche.

Günstig in der Anschaffung und ggf. in der Verlegung

Mehrschichtig aufgebautes Parkett sieht zwar aus wie das Original, ist aber wesentlich günstiger. Innerhalb des Verlegeelements besteht der größte Teil aus Sperrholz. Das bedeutet, dass weniger wertvolles Vollholz verwendet wird. Das macht das Parkett gleichzeitig auch umweltfreundlicher.

Und sollten Sie Ihr Parkett selbst schwimmend verlegen, sparen Sie auch noch den Parkettleger ein - nur die Trittschalldämmung und ein wenig Verlegezubehör sollten Sie im Budget einplanen.

Langlebig

Die Haltbarkeit hängt von der Qualität der Oberflächenbehandlung sowie Ihrer Liebe zum Parkett ab. Wenn Sie es regelmäßig reinigen und pflegen, kann es über 100 Jahre alt werden. Und sollte es wirklich mal extrem zerkratz sein, dann können Sie es abschleifen und nacharbeiten. Dann sieht es aus wie neu.