Böden vor Bürostühlen schützen

Es ist kein Geheimnis, dass Bürostühle mit ihren Rollen einem Boden - ganz gleich, ob Parkett, Kork- oder Vinylboden - besonders stark zusetzen. Durch die Bewegung des Stuhls und dem Gewicht der sitzenden Person entsteht auf der Oberfläche ein enormer Verschleiß.

Schützen Sie Böden mit den richtigen Stuhlrollen

Bei der Wahl der Stuhlrollen sollten Sie folgende Faustregel beachten:

  • Für harte Böden wie Parkett, Vinyl, Laminat oder Fliesen weiche Rollen. Weiche Stuhlrollen sind leicht mit einem Finger einzudrücken und in der Regel grau.
  • Für weiche Böden wie Kork oder Teppich harte Rollen. Harte Rollen geben bei Fingerdruck nicht nach und sind in der Regel schwarz.

 

RatgeberSie können die Stuhlrollen jederzeit ganz einfach wechseln, da sie einfach herausgezogen werden können. Die Rollen (die Steckverbindungen sind meist genormt) gibt es im Baumarkt schon ab fünf Euro pro Stück.

 

Verwenden Sie Schutzmatten

Einen optimalen Schutz vor Kratzern und Streifen bieten ca. 2 mm dicken Polypropylen-Matten, die es in jedem gut sortiertem Baumarkt ab 20 € zu kaufen gibt. Bürotest.de nimmt für Sie die beliebtesten Produkte für das Büro unter die Lupe - unter anderem wurden auch Bodenschutzmatten getestet: Empfehlungen von Bürotest.de

Montieren Sie an Möbeln ohne Rollen kleine Filzgleiter

Auch wenn Sie Ihre Möbel nur selten bewegen, sollten diese im Fall der Fälle kratzfrei gleiten. Montieren Sie deshalb unter jedem Stuhl oder Tisch kleine Filzgleiter. Durch eine feste Montage der Filzgleiter mit Nagel oder Schraube verhindern Sie, dass die Filzgleiter verrutschen.


Das könnte Sie auch interessieren:

Blogartikel: Lange Freude am geölten Parkett durch richtige Reinigung und Pflege
Blogartikel: Geöltes Parkett mit Ölrefresher intensiv pflegen und auffrischen
Ratgeber: Lackiertes Parkett reinigen und pflegen