Landhausdiele Eiche geölt oder lackiert - ein Vergleich

Sie können sich nicht entscheiden, ob die Eiche Landhausdielen geölt oder lackiert sein sollen? Die Entscheidung ist keine Frage der Qualität, da sowohl Öle als auch Lacke den Holzboden vor mechanischer Beanspruchung, Feuchtigkeit und Schmutz schützen. Vielmehr ist es eine Frage der Optik, der Pflege und Beanspruchung. Wo die Unterschiede zu finden sind, soll die folgende Übersicht veranschaulichen:

Landhausdiele Eiche geölt

Wirkung: Das Öl füllt die Zellen des Holzes bis in den Kern und verhindert so, dass Flüssigkeiten in das Parkett einsickern können. Geölte Landhausdielen sind weniger kratzempfindlich.

Optik: Durch das Öl erhält der Boden eine natürlich, matte Oberfläche, mit besonderer Betonung der Holzstruktur. Die Oberfläche fühlt sich leicht rau an.

Reinigung & Pflege: eine Ersteinpflege wird bei geölten Landhausdielen dringend empfohlen. Nur so gewährleisten Sie einenlanganhaltenden Schutz. Die geölte Oberfläche erfordert zudem ein regelmäßiges Nachölen. Dies sollte in einem Abstand von zwei bis vier Jahren und bei großer Beanspruchung auch öfter erfolgen. Dazu werden die Dielen zunächst mit einem Intensivreiniger grundgereinigt werden, bevor die Ölschicht mit entsprechenden Pflegeölen aufgefrischt wird.

Erneuerung der Schutzschicht: Die Schutzschicht kann bei Bedarf ohne großen Aufwand erneuert werden. Dazu wird der Boden mit einem Intensivreiniger gereinigt und im Anschluss mit einem Parkettöl neu eingepflegt. Eine partielle Renovierung ist durch Anschleifen und Ölen möglich.

Einfluss auf das Raumklima: Durch die offenporige Oberfläche kann geöltes Parkett die Luftfeuchtigkeit im Raum ungehindert aufnehmen und abgeben und sorgt so für gesundes Raumklima.

Geölte Landhausdielen bei Parkett Direkt

Gut zu wissen: Sollen Landhausdielen über einer Warmwasser-Fußbodenheizung verlegt werden, sollten Sie sich für einen geölten Holzboden entscheiden, da hier die Poren des Holzes offen bleiben. So wird die Feuchtigkeits- und Wärmeregulierung des Holzes verbessert, was bei Fußbodenheizungen sehr wichtig ist.

Landhausdiele Eiche lackiert

Wirkung: Die geschlossene Lackschicht verhindert das Eindringen von Schmutz und Feuchtigkeit. Im Vergleich zum geölten Parkett ist es kratzempfindlich. Es gilt: je matter die Lackschicht, desto unempfindlicher ist sie.

Optik: Lackierte Landhausdielen können einen seidenmatten bis hochglänzenden Ton einnehmen. Die meist geschliffene Oberfläche fühlt sich mit dem Lack noch glatter an.

Reinigung & Pflege: Lackierte Eiche Landhausdielen sind weitaus pflegeleichter als geölte, und auch die Ersteinpflege entfällt. Die glatte Oberfläche lässt sich einfach saugen und mit lauwarmem Wischwasser unter Zugabe einer geeigneten Lackseife reinigen. Eine gelegentliche Behandlung mit einer geeigneten Lackpflege verlangsamt die Abnutzung der Oberfläche und kaschiert feine Kratzer in der Lackschicht.

Erneuerung der Schutzschicht: Die Erneuerung der Schutzschicht ist nur durch vollflächiges Abschleifen der Dielen und erneutem Lackieren möglich. Eine partielle Renovierung ist in seltenen Fällen möglich.

Einfluss auf das Raumklima: Der Lack verschließt die Poren des Holzes. Lackierte Landhausdielen haben so keinen Einfluss auf das Raumklima.

Lackierte Landhausdielen bei Parkett Direkt


Das könnte Sie auch interessieren:

Blogartikel: Was sind oxidativ geölte Landhausdielen?
Ratgeber: Geöltes Parkett reinigen und pflegen
Ratgeber: Lackiertes Parkett reinigen und pflegen