• 8% Rabatt auf unsere WM-Auswahl
  • Gutscheincode: wm-8

Wie lange hält die Nutzschicht beim Parkett?


Hallo Christian und Thomas,

ich interessiere mich für Ihre Eiche Landhausdielen und habe ein paar Fragen zur Nutzschicht: wie lange hält denn so eine Nutzschicht und wie stark sollte sie bei einem Parkett für mein Haus sein?

Marina D.


Hallo Marina,

herzlichen Glückwunsch zu Ihrer Entscheidung, Eiche Landhausdielen in Ihrem Heim zu verlegen. Die Frage nach der Nutzschicht ist einfach zu beantworten: sie ist die oberste der zwei bzw. drei Schichten des Fertigparketts und besteht immer aus einem Echtholz bzw. Edelholz. Diese Schicht sehen Sie, wenn das Parkett verlegt ist. Die darunterliegenden Schichten sind meist aus Sperr- oder Nadelholz und geben der Landhausdiele zusätzlich Stabilität. Die Dicke der Nutzschicht kann 2 mm bis 4 mm dick sein und pauschal kann ich sagen, dass: je dicker die Nutzschicht, desto öfter kann der Boden geschliffen werden und desto länger hält er!

Wie lange hält die Nutzschicht?

Wann der Boden zum ersten Mal geschliffen werden muss, hängt davon ab, wie stark die täglichen Gebrauchsspuren sind und wie Sie Ihren Parkettboden reinigen und pflegen. Ist die Echtholzschicht zum Beispiel 2,5 Millimeter dick, lässt sich das Parkett zwei bis drei Mal abschleifen. Rund 0,5mm Holz werden dabei pro Schleifgang abgetragen.

Welche Nutzschicht ist für Ihre Wohnung erforderlich?

Leider können wir diese Frage nicht pauschal beantworten, denn die Haltbarkeit eines Holzbodens ist von so vielen Faktoren abhängig - so wird ein Parkett im Schlafzimmer sicher weniger stark beansprucht werden, als in der Küche oder Kinderzimmer. Auch die Oberflächenbehandlung spielt eine entscheidende Rolle in Bezug auf die Langlebigkeit. So ist es bei einem geölten Boden bspw. auch möglich, den Boden nur kurz anzuschleifen und nachzuölen.

Am Ende lässt sich jedoch festhalten, dass jeder Parkettboden bei richtiger Pflege mehrere Jahrzehnte halten kann!

Bitte beachten Sie: wenn Sie Ihre Parkett abschleifen wollen, sollten es zwingend vollflächig verklebt sein. Bei einer losen, schwimmenden Verlegung würde das Parkett anfangen zu schwingen und das Schleifergebnis wäre ganz sicher nicht zufriedenstellend für Sie.

Ich hoffe, ich konnte Ihre Frage beantworten. Sollte Sie dies nicht der Fall sein, dann erreichen Sie mich telefonisch (030 2639 6565) oder per Mail (info@parkett-direkt.net)

Ihr Christian Poethke