Fertigparkett vereint technischen Fortschritt mit Tradition

Fertigparkett ist seit Jahren eine beliebte und begehrte Lösung für Parkett und es ist leicht zu verstehen warum. Als Fertigparkett werden verlegefertige Parkettelemente mit werkseitiger Oberflächenbehandlung bezeichnet. Diese Elemente setzen sich aus zwei oder drei Schichten zusammen, die kreuzweise miteinander verleimt sind. Dadurch wird der natürliche Prozess des Schwindens und Quellens von Holz erheblich minimiert und das Entstehen von Fugen stark unterbunden. Der integrierte Gegenzug macht das Parkett besonders formstabil. Das Fertigparkett hat eine mindestens 2,5 mm dicke Nutzschicht aus Echtholz und die Trägerschichten sind aus Holzwerkstoffen oder Nadelholz.

Fertigparkett Vorteile

Niedrige Ausbauhöhe

Mehrschichtparkett hat in der Regel eine geringere Gesamtstärke als Massivparkett. Dadurch ist die Aufbauhöhe niedriger und Übergänge zu anderen Bodenbelägen sind meist geringer und einfacher zu überbrücken.

Einfache Verlegung

Dank seines praktischen Klicksystems kann das Fertigparkett von jedem geübten Heimwerker schwimmend und ohne Kleber verlegt werden. Dies spart Kosten und ermöglicht eine Demontage und Mitnahme des Bodens bei späterem Auszug. Aber auch die vollflächige Verklebung kann mit etwas handwerklichem Geschick selbst durchgeführt werden.

Optimal für Fußbodenheizung

Verklebtes Fertigparkett ist die ideale Lösung für Fußbodenheizungen. Die geringe Gesamtstärke sorgt für niedrigen Wärmedurchlasswiderstand und der 3-schichtige Aufbau lässt den Boden bei Temperaturschwankungen weniger arbeiten.

Minimiertes Schwind- und Quellverhalten

Mehrschichtig aufgebautes Parkett reagiert weniger auf klimatische Veränderungen als Massivparkett. So ist gerade während der Heizperiode eine deutlich geringere Fugenbildung, verbunden mit einer höheren Formstabilität festzustellen. Aber auch in Räumen, die einer hohen Luftfeuchtigkeit (Küche und Bad) ausgesetzt sind, macht Fertigparkett eine gute Figur.

Wohnfertige Oberflächen

Fertigparkett ist bereits lackiert oder geölt und somit wesentlich schneller bewohnbar als Massivparkett, das nach der Verlegung noch geschliffen und oberflächenendbehandelt werden muss.

Umweltfreundlich

Um bspw. eine massive Eichendiele herzustellen, müssen weitaus mehr Eichen gefällt werden, als für Parkett, das mehrschichtig aufgebaut ist. Somit ist Fertigparkett deutlich nachhaltiger.

Schiffsboden, Landhausdiele oder Einzelstabparkett

Fertigparkett ist sowohl im großen Format als raumstreckenden Schiffsboden oder als breitflächige Landhausdiele, aber auch als Einzelstabparkett, das individuell in verschiedenen Verbänden verlegt werden kann, erhältlich. Die Unterschiede zwischen diesen drei Parkettarten liegen vor allem in ihrem Aussehen, bzw. in der Anordnung der sichtbaren Elemente auf der Oberfläche.

Schiffsboden

Ein Schiffsboden erinnert an die Beplankung eines Schiffes - daher auch der Name. Beim Schiffsboden werden auf einer Diele mehrere kleine Holzstücke versetzt zueinander angeordnet und fest auf der Trägerplatte verklebt. Eine andere Bezeichnung für Schiffsboden ist 3-Stab Landhausdiele, weil immer drei Stäbe, also drei einzelne Stücke, nebeneinander angeordnet werden.

Durch die Variation ergeben sich verschiedene optische Effekte, die Räume optisch vergrößern oder verkleinern. Werden die Dielen beispielsweise in Längsrichtung verlegt, wird die Länge des Raumes unterstrichen - liegen sie quer, wird die Breite des Raumes hervorgehoben.

Landhausdielen

Sie lieben klare Linien? Dann sind Landhausdielen genau das Richtige für Sie. Die Landhausdielen ähneln in ihrer Optik massiven Dielen. Vor allem in großen Räumen entfalten Landhausdielen ihre volle Wirkung und betonen die Größe des Raumes mit einem angenehmen Ambiente.

Im Unterschied zum Schiffsboden ist die Edelholz-Nutzschicht einer Landhausdiele nicht aus kleinen Holzelementen zusammengesetzt, sondern aus einem zusammenhängenden Holzstück. Daher auch der Name 1-Stab Landhausdiele. Vor allem breite und lange Dielen heben dabei die natürliche Maserung des Holzes hervor.

Einzelstabparkett

Ein weiterer Klassiker unter dem Fertigparkett ist das Einzelstabparkett, das, wie der Name schon sagt, aus einzelnen Stäben besteht. Mit diesen können Sie verschiedenste Verlegemuster realisieren und Ihrem Parkett eine ganz individuelle Optik verleihen. Je nach Nutung sind Verlegemuster wie Fischgrät oder Parallelverband möglich.

Welche Holzart für Fertigparkett?

Als Holzart kommt beim Fertigparkett meist die Eiche zum Einsatz. Der zeitlose Klassiker ist langlebig, hart, fest und elastisch in einem. Es ist das perfekte Holz für eine Vielzahl von zusätzlichen Farbbehandlungen oder Oberflächenbehandlungen und ein idealer Boden für die Verwendung mit einer Fußbodenheizung.

Aber auch andere Holzarten wie Ahorn, Nussbaum oder Lärche sind geeignet. 

Gut zu wissen: Je heller das Parkett, desto großzügiger wirkt der Raum. Dunkles Holz hingegen schafft Intimität und eine behagliche Atmosphäre.

Fertigparkett geölt oder lackiert?

Fertigparkett wird als wohnfertiger Holzboden produziert. Das heißt, er ist bereits lackiert oder geölt und somit wesentlich schneller begehbar als beispielsweise Massivparkett.

Eine geölte Oberfläche ist die perfekte Lösung, wenn Sie eine natürlich wirkende Oberfläche suchen. Das Öl verleiht dem Parkett einen matten Schimmer und leicht raue Oberfläche.

Lack schützt das Parkett vor Schmutz und Wasser und verleiht im einen Glanzeffekt. Der Lack sitzt effektiv auf dem Holz und zieht nicht ein nicht, wie Öl es macht. Eine Lackierung ist ideal für Räume, die stark frequentiert sind.

Fertigparkett hält ein Leben lang .... und länger

Ein qualitativ hochwertiger Parkettboden vom Fachhändler hält bei guter Pflege mehrere Generationen.

Dabei gilt: je höher die Nutzschicht des Fertigparketts, desto häufiger kann es abgeschliffen und desto langlebiger ist somit der Holzboden.

Nicht jedes Parkett kann mehrfach renoviert werden. Entscheidend ist, ob die Nutzschicht Ihres Parketts stark genug ist:

  • Mehrschichtparkett mit einer Nutzschicht von bis zu 4mm: 1x abschleifbar
  • Mehrschichtparkett mit einer Nutzschicht von bis zu 6mm: 2x abschleifbar

Fertigparkett bei Parkett Direkt kaufen

Bei Parkett Direkt finden Sie nicht nur Ihren Traumboden, sondern Sie bekommen auch viele Inspirationen und Tipps rund um das Thema Parkett gleich mitgeliefert. Gern senden wir Ihnen drei Gratismuster zu, mit dem Sie unser Fertigparkett auf Haptik und Optik testen können. Bei Fragen oder Anregungen stehen Ihnen unsere Bodenexperten zur Seite.

Unabhängig von Öffnungszeiten suchen Sie sich Ihren Boden aus und bestellen diesen mit nur wenigen Klicks per Laptop, Smartphone, PC oder Tablet. Anschließend wählen Sie eine sichere Bezahlmethode aus (z.B. PayPal, Kreditkarte, Vorkasse, Rechnung) und lehnen sich entspannt zurück. Die Lieferung erfolgt bei Parkett Direkt schnell und günstig.

Fertigparkett kaufen

(69 Artikel)
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
2 von 3

Fertigparkett vereint technischen Fortschritt mit Tradition

Fertigparkett ist seit Jahren eine beliebte und begehrte Lösung für Parkett und es ist leicht zu verstehen warum. Als Fertigparkett werden verlegefertige Parkettelemente mit werkseitiger Oberflächenbehandlung bezeichnet. Diese Elemente setzen sich aus zwei oder drei Schichten zusammen, die kreuzweise miteinander verleimt sind. Dadurch wird der natürliche Prozess des Schwindens und Quellens von Holz erheblich minimiert und das Entstehen von Fugen stark unterbunden. Der integrierte Gegenzug macht das Parkett besonders formstabil. Das Fertigparkett hat eine mindestens 2,5 mm dicke Nutzschicht aus Echtholz und die Trägerschichten sind aus Holzwerkstoffen oder Nadelholz.

Fertigparkett Vorteile

Niedrige Ausbauhöhe

Mehrschichtparkett hat in der Regel eine geringere Gesamtstärke als Massivparkett. Dadurch ist die Aufbauhöhe niedriger und Übergänge zu anderen Bodenbelägen sind meist geringer und einfacher zu überbrücken.

Einfache Verlegung

Dank seines praktischen Klicksystems kann das Fertigparkett von jedem geübten Heimwerker schwimmend und ohne Kleber verlegt werden. Dies spart Kosten und ermöglicht eine Demontage und Mitnahme des Bodens bei späterem Auszug. Aber auch die vollflächige Verklebung kann mit etwas handwerklichem Geschick selbst durchgeführt werden.

Optimal für Fußbodenheizung

Verklebtes Fertigparkett ist die ideale Lösung für Fußbodenheizungen. Die geringe Gesamtstärke sorgt für niedrigen Wärmedurchlasswiderstand und der 3-schichtige Aufbau lässt den Boden bei Temperaturschwankungen weniger arbeiten.

Minimiertes Schwind- und Quellverhalten

Mehrschichtig aufgebautes Parkett reagiert weniger auf klimatische Veränderungen als Massivparkett. So ist gerade während der Heizperiode eine deutlich geringere Fugenbildung, verbunden mit einer höheren Formstabilität festzustellen. Aber auch in Räumen, die einer hohen Luftfeuchtigkeit (Küche und Bad) ausgesetzt sind, macht Fertigparkett eine gute Figur.

Wohnfertige Oberflächen

Fertigparkett ist bereits lackiert oder geölt und somit wesentlich schneller bewohnbar als Massivparkett, das nach der Verlegung noch geschliffen und oberflächenendbehandelt werden muss.

Umweltfreundlich

Um bspw. eine massive Eichendiele herzustellen, müssen weitaus mehr Eichen gefällt werden, als für Parkett, das mehrschichtig aufgebaut ist. Somit ist Fertigparkett deutlich nachhaltiger.

Schiffsboden, Landhausdiele oder Einzelstabparkett

Fertigparkett ist sowohl im großen Format als raumstreckenden Schiffsboden oder als breitflächige Landhausdiele, aber auch als Einzelstabparkett, das individuell in verschiedenen Verbänden verlegt werden kann, erhältlich. Die Unterschiede zwischen diesen drei Parkettarten liegen vor allem in ihrem Aussehen, bzw. in der Anordnung der sichtbaren Elemente auf der Oberfläche.

Schiffsboden

Ein Schiffsboden erinnert an die Beplankung eines Schiffes - daher auch der Name. Beim Schiffsboden werden auf einer Diele mehrere kleine Holzstücke versetzt zueinander angeordnet und fest auf der Trägerplatte verklebt. Eine andere Bezeichnung für Schiffsboden ist 3-Stab Landhausdiele, weil immer drei Stäbe, also drei einzelne Stücke, nebeneinander angeordnet werden.

Durch die Variation ergeben sich verschiedene optische Effekte, die Räume optisch vergrößern oder verkleinern. Werden die Dielen beispielsweise in Längsrichtung verlegt, wird die Länge des Raumes unterstrichen - liegen sie quer, wird die Breite des Raumes hervorgehoben.

Landhausdielen

Sie lieben klare Linien? Dann sind Landhausdielen genau das Richtige für Sie. Die Landhausdielen ähneln in ihrer Optik massiven Dielen. Vor allem in großen Räumen entfalten Landhausdielen ihre volle Wirkung und betonen die Größe des Raumes mit einem angenehmen Ambiente.

Im Unterschied zum Schiffsboden ist die Edelholz-Nutzschicht einer Landhausdiele nicht aus kleinen Holzelementen zusammengesetzt, sondern aus einem zusammenhängenden Holzstück. Daher auch der Name 1-Stab Landhausdiele. Vor allem breite und lange Dielen heben dabei die natürliche Maserung des Holzes hervor.

Einzelstabparkett

Ein weiterer Klassiker unter dem Fertigparkett ist das Einzelstabparkett, das, wie der Name schon sagt, aus einzelnen Stäben besteht. Mit diesen können Sie verschiedenste Verlegemuster realisieren und Ihrem Parkett eine ganz individuelle Optik verleihen. Je nach Nutung sind Verlegemuster wie Fischgrät oder Parallelverband möglich.

Welche Holzart für Fertigparkett?

Als Holzart kommt beim Fertigparkett meist die Eiche zum Einsatz. Der zeitlose Klassiker ist langlebig, hart, fest und elastisch in einem. Es ist das perfekte Holz für eine Vielzahl von zusätzlichen Farbbehandlungen oder Oberflächenbehandlungen und ein idealer Boden für die Verwendung mit einer Fußbodenheizung.

Aber auch andere Holzarten wie Ahorn, Nussbaum oder Lärche sind geeignet. 

Gut zu wissen: Je heller das Parkett, desto großzügiger wirkt der Raum. Dunkles Holz hingegen schafft Intimität und eine behagliche Atmosphäre.

Fertigparkett geölt oder lackiert?

Fertigparkett wird als wohnfertiger Holzboden produziert. Das heißt, er ist bereits lackiert oder geölt und somit wesentlich schneller begehbar als beispielsweise Massivparkett.

Eine geölte Oberfläche ist die perfekte Lösung, wenn Sie eine natürlich wirkende Oberfläche suchen. Das Öl verleiht dem Parkett einen matten Schimmer und leicht raue Oberfläche.

Lack schützt das Parkett vor Schmutz und Wasser und verleiht im einen Glanzeffekt. Der Lack sitzt effektiv auf dem Holz und zieht nicht ein nicht, wie Öl es macht. Eine Lackierung ist ideal für Räume, die stark frequentiert sind.

Fertigparkett hält ein Leben lang .... und länger

Ein qualitativ hochwertiger Parkettboden vom Fachhändler hält bei guter Pflege mehrere Generationen.

Dabei gilt: je höher die Nutzschicht des Fertigparketts, desto häufiger kann es abgeschliffen und desto langlebiger ist somit der Holzboden.

Nicht jedes Parkett kann mehrfach renoviert werden. Entscheidend ist, ob die Nutzschicht Ihres Parketts stark genug ist:

  • Mehrschichtparkett mit einer Nutzschicht von bis zu 4mm: 1x abschleifbar
  • Mehrschichtparkett mit einer Nutzschicht von bis zu 6mm: 2x abschleifbar

Fertigparkett bei Parkett Direkt kaufen

Bei Parkett Direkt finden Sie nicht nur Ihren Traumboden, sondern Sie bekommen auch viele Inspirationen und Tipps rund um das Thema Parkett gleich mitgeliefert. Gern senden wir Ihnen drei Gratismuster zu, mit dem Sie unser Fertigparkett auf Haptik und Optik testen können. Bei Fragen oder Anregungen stehen Ihnen unsere Bodenexperten zur Seite.

Unabhängig von Öffnungszeiten suchen Sie sich Ihren Boden aus und bestellen diesen mit nur wenigen Klicks per Laptop, Smartphone, PC oder Tablet. Anschließend wählen Sie eine sichere Bezahlmethode aus (z.B. PayPal, Kreditkarte, Vorkasse, Rechnung) und lehnen sich entspannt zurück. Die Lieferung erfolgt bei Parkett Direkt schnell und günstig.

Zuletzt angesehen