BergerBond Primer P - 5,5 kg

104,50 € / Stück*
19,00 €/kg *
  • ca. 3 Werktage

Technische Details preview mehr
BergerBond Primer P 1K-Grundierung auf Basis hochwertiger Polyurethanrohstoffe. Wasser- und... mehr
Produktinformationen

BergerBond Primer P

1K-Grundierung auf Basis hochwertiger Polyurethanrohstoffe. Wasser- und lösemittelfrei! Speziell zur Grundierung für BergerBond P1, BergerBond P2/P2S/P2X, BergerBond M1P/M1/M1S/M1X und BergerBond K1 empfohlen. Für saugende und nicht saugende Untergründe geeignet.

Technische Daten

  • Mischungsverhältnis: entfällt
  • Weiterbearbeitung nach: 1-2 h
  • Ablüftzeit: keine
  • Eignung Fußbodenheizung: ja

Bei Problemen mit Restfeuchte (kapillar aufsteigend) kann BergerBond Primer P als Feuchtigkeitsbremse bis max. 4% CM eingesetzt werden.

Alle Angaben verstehen sich bei Normklima (23°C und 50% relative Luftfeuchte). Wenn von diesen Werten abgewichen wird, führt dies zu veränderten Zeiten!

Zertifikate / Zulassungen

  • Giscode: RU1
  • Emicode: EC1

Besondere Hinweise

BergerBond Primer P nicht unter + 15°C oder über 65% relativer Luftfeuchte verarbeiten. In der kalten Jahreszeit empfiehlt es sich, Kleber und Parkett vor der Verarbeitung gleichmäßig zu temperieren.

Anwendung

  • BergerBond Primer P vor Gebrauch gut schütteln. Beim Auftragen der Grundierung mit der Walze (BergerTool Schaumstoffrolle) oder dem Pinsel auf gleichmäßiges Verteilen achten. Pfützenbildung ist zu vermeiden.
  • Wenn die Trockenzeiten des BergerBond Primers P nicht eingehalten werden, kommt es beim Auftragen des Parkettklebers zu Blasenbildung. In diesem Fall liegt eine Haftungsstörung vor!
  • Beim Einsatz als Feuchtigkeitsbremse wird BergerBond Primer P in 2-3 Schichten aufgetragen. Die einzelnen Schichten werden über Kreuz verarbeitet.
  • Jede Schicht muss trocken sein und einen geschlossenen Film gebildet haben, bevor weitergearbeitet wird um unter Spachtelmassen und Klebstoffen eine optimale Verbindung herzustellen.
  • Die letzte Schicht ist im feuchten Zustand abzusanden, um mit nachfolgenden Spachtelmassen oder Klebstoffen eine optimale Verbindung herzustellen. Bei der Verwendung unter PUR- oder Silanklebstoffen kann in einem Zeitraum von 48 h auf das Absanden verzichtet werden.

Verbrauch

Als Vorstrich ca. 100-130 g/m². Als Feuchtigkeitsbremse je nach Saugfähigkeit des Untergrundes ca. 250-300 g/m² (in 2-3 Schichten).

Untergrund

Der Untergrund muss sauber (frei von Verunreinigungen), trocken (dauertrocken!), fest, eben und rissfrei sein. Die Forderungen der DIN 18356 Parkettarbeiten müssen erfüllt sein.

Eine Ausnahme stellt der Einsatz als Feuchtigkeitsbremse gegen kapillar aufsteigende Feuchtigkeit dar.

Beim Einsatz unserer Kleber BergerBond P1, BergerBond P2/P2S/P2X, BergerBond M1P/M1/M1S/M1X und BergerBond K1 auf Fußbodenheizung ist eine Grundierung mit BergerBond Primer P zu prüfen. Auf ausreichende Trocknung des Primers ist zu achten.

Bei Anwendung auf Anhydrit- und Anhydritfließestrichen ist eine mechanische Vorbehandlung gemäß den gültigen Normen bzw. nach Vorgaben der Hersteller erforderlich.

Auf feuchtigkeitsempfindlichen Untergründen, wie z.B. Gipsuntergründe, Calciumsulfatestriche oder vergleichbare Untergründe, dürfen keine Feuchtigkeitssperren aufgetragen werden.

Lagerung / Transport

Kühl und trocken transportiert und gelagert im unangebrochenen Originalgebinde mindestens 9 Monate nach Herstellung haltbar. Vor Frost schützen!


Einstufung gemäß Verordnung (EG) Nr. 1272/2008 [CLP]

Das Gemisch ist als gefährlich eingestuft im Sinne der Verordnung (EG) Nr. 1272/2008 [CLP].

  • Acute Tox. 4 / H332 Akute Toxizität (inhalativ) Gesundheitsschädlich bei Einatmen.
  • Skin Irrit. 2 / H315 Ätz-/Reizwirkung auf die Haut Verursacht Hautreizungen.
  • Eye Irrit. 2 / H319 Schwere Augenschädigung/-reizung Verursacht schwere Augenreizung.
  • Resp. Sens. 1 / H334 Sensibilisierung von Atemwegen oder Haut; Kann beim Einatmen Allergie, asthmaartige Symptome oder Atembeschwerden
    verursachen.
  • Skin Sens. 1 / H317 Sensibilisierung von Atemwegen oder Haut; Kann allergische Hautreaktionen verursachen.
  • Carc. 2 / H351 Karzinogenität Kann vermutlich Krebs erzeugen.
  • STOT SE 3 / H335 Spezifische Zielorgan-Toxizität bei einmaliger Exposition;
    Kann die Atemwege reizen.
  • STOT RE 2 / H373 Spezifische Zielorgan-Toxizität bei wiederholter Exposition;
    Kann die Organe schädigen bei längerer oder wiederholter Exposition.

Gefahrenpiktogramme

Gefahr

Gefahrenhinweise

  • H332 Gesundheitsschädlich bei Einatmen.
  • H315 Verursacht Hautreizungen.
  • H319 Verursacht schwere Augenreizung.
  • H334 Kann bei Einatmen Allergie, asthmaartige Symptome oder Atembeschwerden verursachen.
  • H317 Kann allergische Hautreaktionen verursachen.
  • H351 Kann vermutlich Krebs erzeugen.
  • H335 Kann die Atemwege reizen.
  • H373 Kann die Organe schädigen bei längerer oder wiederholter
  • Exposition.

Sicherheitshinweise

  • P260 Dampf nicht einatmen.
  • P280 Schutzhandschuhe und Augenschutz/Gesichtsschutz tragen.
  • P284 Bei unzureichender Belüftung Atemschutz tragen.
  • P304 + P340 BEI EINATMEN: Die Person an die frische Luft bringen und für ungehinderte Atmung sorgen.
  • P342 + P311 Bei Symptomen der Atemwege: GIFTINFORMATIONSZENTRUM oder Arzt anrufen.
  • P403 + P233 An einem gut belüfteten Ort aufbewahren. Behälter dicht verschlossen halten.

Gefahrbestimmende Komponenten zur Etikettierung

  • Methylendiphenyldiisocyanat
  • 4-Toluensulfonylisocyanat
  • Diphenylmethandiisocyanat, Isomeren und Homologen

Ergänzende Gefahrenmerkmale

  • EUH204 Enthält Isocyanate. Kann allergische Reaktionen hervorrufen.

Sonstige Gefahren

  • Es liegen keine Informationen vor.

Sonstige Angaben

  • Vor Gebrauch Kennzeichnungsetikett lesen.
  • Ist ärztlicher Rat erforderlich, Verpackung oder Kennzeichnungsetikett
    bereithalten.
  • Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.
Technische Details
Artikelnummer: 471044
Typ: Grundierung
Inhalt: 5,5 kg
mehr lesen weniger anzeigen
für Stabparkett und dureco
-9
Zuletzt angesehen